Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad



Inhaltsbereich

Beratungslehrer (LA für Sonderpädagogik mit Mittelschuldidaktik/Erweiterungsfach)

Studiengang

Studiengang: Beratungslehrer (LA für Sonderpädagogik mit Mittelschuldidaktik/Erweiterungsfach)
Abschluss: Lehramt für Sonderpädagogik mit Mittelschuldidaktik
Abschlussgrad: -
Fachtyp: Erweiterungsfach
Studienform: Erweiterungsstudium
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Fakultät: Fakultät für Psychologie und Pädagogik
Fächergruppe: Sprach- und Kulturwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 67,40 Euro.

Anmerkung: Für den Studiengang Lehramt für Sonderpädagogik besteht eine örtliche Zulassungsbeschränkung. Wurde der Studienplatz zugewiesen, kann man zur gewählten Kombination von Unterrichtsfach (sonderpädagogische Fachrichtung) und Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule nach erfolgreicher gesonderter Bewerbung um einen Studienplatz das modularisierte Erweiterungsfach hinzuwählen.

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus
1. Semester:
Örtliche Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Örtliche Zulassungsbeschränkung bis 4. Fachsemester
Pflichtkombination mit anderen Fächern: ja
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.psy.lmu.de/pbi
nach oben Studienplatz

Das Studium des Beratungslehrers soll die wissenschaftlichen Grundlagen und Grundkenntnisse vermitteln, die den Beratungslehrer in die Lage versetzen, selbstständig im Schulalltag anfallende Beratungsaufgaben zu bearbeiten. Neben psychologischen Fachkenntnissen sind differenzierte Kenntnisse der Schulorganisation und der rechtlichen Grundlagen notwendig. Während die beiden zuletzt genannten Aspekte im Bereich der Schulpädagogik vermittelt werden, vermittelt der psychologische Teil des Studiums die notwendigen psychologischen Fachkenntnisse.

Studienaufbau / Module

Das Erweiterungsstudium "Beratungslehrkraft" baut auf dem Erziehungswisssenschaftlichen Studium auf. Die Inhalte des Erziehungswissenschaftlichen Studiums sollen mit Aufnahme des Erweiterungsstudiums Beratungslehrkraft bereits studiert sein.

Nach LPO I § 111 Abs. 2 Nr. 1 gibt es folgende fachliche Zulassungsvoraussetzungen zur Ersten Staatsprüfung:

  1. erfolgreiche Teilnahme an einer Lehreinheit der Persönlichkeitspsychologie*
  2. erfolgreiche Teilnahme an einer Lehreinheit der pädagogisch-psychologischen Diagnostik *
  3. eine Lehreinheit in Schulpädagogik zu Themenbereichen von Lern- und Leistungsschwierigkeiten

* Aus dem Nachweis in Psychologie muss die Befähigung zur Durchführung ausgewählter Intelligenz-, Konzentrations- und Schulleistungstests ersichtlich sein.

Ausführliche Informationen sowie Ansprechpartner finden Sie unter www.psy.lmu.de/asb/beratungslehrkraft.

Grundsätzlich wird jedoch empfohlen, dass zusätzliche Lehrverantaltungen wie z.B. aus dem Bereich der Klinischen Psychologie, der Pädagogischen Psychologie und der Beratungspsychologie zur Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen und die spätere Tätigkeit als Beratungslehrkraft besucht werden.

Praktika

Im Rahmen des Erweiterungsstudiums Beratungslehrkraft sind weitere Praktika bzw. Hospitaionen zu absolvieren:

  • Nachweis über die erfolgreiche praktische Tätigkeit in einem sechswöchigen Praktikum an einer Einrichtung der Schulberatung einschließlich zweier Hospitationen von je einwöchiger Dauer bei Stellen der Berufsberatung und der Erziehungsberatung.
  • Nachweis über Hospitationen von je einwöchiger Dauer an einer Grund- und Mittelschule, einer Förderschule, einer Berufsschule, einer Realschule und einem Gymnasium. Fragen der Schulverwaltung sind einzubeziehen. Das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum gemäß § 34 Abs. 1 Nr. 3 wird für die jeweilige Schulart angerechnet.

Bitte beachten Sie: Bei der nachträglichen Erweiterung entfällt der Nachweis der Praktika und Hospitationen. Eine Zulassung zur Ersten Staatsprüfung als nachträgliche Erweiterung kann nur dann erfolgen, wenn die oben genannten Scheine und die Befähigung für das betreffende Lehramt (Zweite Staatsexamen) nachgewiesen werden.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Das Studium des Beratungslehrers führt zur Berechtigung, an bayerischen Schulen die Funktion eines Beratungslehrers auszuüben. Im Einzelnen hat der Beratungslehrer die Aufgabe, über das Bildungsangebot zu informieren und über individuelle Bildungsmöglichkeiten zu beraten. Hierzu arbeitet er mit Kollegen, Eltern, der Staatlichen Schulberatung und Schulpsychologen zusammen.

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

nach oben

Ansprechpartner

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Prof. Dr. Mechthild Schäfer
Leopoldstraße 13 / Zi. 3309
80802 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 3780 und - 5154
Fax: +49 (0) 89 / 2180 - 5153
E-Mail: mechthild.schaefer@psy.lmu.de
Internet: http://www.psy.lmu.de/asb/beratungslehrkraft/index.html
Sprechzeiten während des Semesters und in der vorlesungsfreien Zeit:
http://www.psy.lmu.de/asb/coaching/dozenten/team/schaefer1/index.html

 

Studienberatung Lehramt

Studienberatung in allgemeinen und fächerübergreifenden Fragen für die Lehrämter Grundschule, Hauptschule, Förderschule, Gymnasium und Realschule

Münchener Zentrum für Lehrerbildung

Sprechzeiten:
Dienstag        16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch        10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag    10.00 - 12.00 Uhr

Telefonsprechzeiten:
Dienstag - Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr

Schellingstr. 10, 3. Stock, Raum 306
Tel: ++49 (0) 89 / 2180 - 3788
Fax: ++49 (0) 89 / 2180 - 16511
www.mzl.lmu.de

Postanschrift
Münchener Zentrum für Lehrerbildung
der Ludwig-Maximilians-Universität München
Schellingstraße 10 / II
D-80799 München

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften

Stand: 03.11.2017