Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Master/Nebenfach)

Studiengang

Studiengang: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Master/Nebenfach)
Abschluss: Master
Fachtyp: Nebenfach
Studienform: Weiterführendes Studium mit berufsqualifizierendem Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann im Winter- und Sommersemester begonnen werden.
Fakultät: Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
Fächergruppe: Sprach- und Kulturwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Diploma Supplement: Nach erfolgreichem Abschluss des Studienganges wird ein Diploma Supplement ausgestellt.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 67,40 Euro.

Anmerkung: Nebenfach im Umfang von 30 ECTS für Zwei-Fach-Masterstudiengänge. Kann derzeit ausschließlich mit Soziologie Master 90 ECTS (Achtung Eignungsfeststellungsverfahren, Studienbeginn im Hauptfach nur zu einem Wintersemester) kombiniert werden.

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Zulassungsmodus
1. Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.komparatistik.uni-muenchen.de/index.html
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Die Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (AVL) erforscht literarische Verfahren in ihren historischen und globalen Ausprägungen, oft im Anschluss an Ästhetik, Rhetorik und Narratologie. Die Aufgabe des Faches ließe sich zusammenfassen als: theoriegeleitete Untersuchung dessen, was Literatur war, ist oder sein könnte, auf der Grundlage von Texten aus möglichst vielen Epochen und in möglichst vielen verschiedenen Sprachen. Diese Untersuchung ist nicht von der Frage zu trennen, was nicht (oder nicht immer, oder nur aus einer bestimmten Perspektive) Literatur ist. Die Konzentration auf den Text selbst und die Erschließung seiner Kontexte hängen daher auf dialektische Weise zusammen. Historische oder andere Kontexte sind weder einfach aus literarischen Texten herauszulesen, noch spiegeln diese ihre Kontexte einfach ab. Und diese Kon-Texte sind zu großen Teilen ihrerseits Texte (Texte des Glaubens, Texte der Macht, Texte des Wissens, etc.). Für die Literaturwissenschaft bedeutet dies, dass sie, gerade wenn sie das Literarische zu fassen sucht, den Kontakt mit einer ganzen Enzyklopädie von Formen des Wissens suchen kann und in manchen Fällen sogar muss – mit wissenschaftlichen Disziplinen wie Botanik, Geographie oder Neurologie, aber auch weniger stark institutionalisierten Wissenspraktiken wie Alchemie, Psychoanalyse oder Ratgeberliteratur. Sie alle können zu einem bestimmten, im engeren Sinne literarischen Text in eine Relation treten, die in einer neuen Lektüre zu beschreiben ist. So entstehen immer neue Spielräume des Lesens, denn schließlich lautet die frohe Botschaft der Literaturwissenschaft: Eine letzte, die endlich richtige Lektüre gibt es nicht.

Studienaufbau / Module

Das Master-Nebenfachstudium „Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ soll mit den Gegenständen, Fragestellungen und Arbeitsweisen dieser Disziplin vertraut machen. Erforderlich ist dafür die regelmäßige, aktive und vorbereitete Teilnahme an folgenden Lehrveranstaltungen im Umfang von insg. 30 ECTS, die vom 1. bis zum 3. Semester studiert werden:

1. Semester

WP 1 Einstieg in die AVL (12 ECTS)
Einführungskurs (mit begleitendem Tutorium) (2 Essays, unbenotet) Der Einführungskurs und das Tutorium können nur zusammen gewählt werden.

Im 1. Semester sind beide Module verpflichtend. Wurde der Einführungskurs bereits im Rahmen des Bachelor-Studiums des 'breiten' Nebenfachs 'Sprache, Literatur, Kultur' belegt, ist er nicht wiederholt wählbar. In diesem Fall wird im 1. Semester WP 2 ('Vertiefung von Grundlagen in allgemeiner Literaturwissenschaft und 'Orientierung in der methodischen Vielfalt der AVL') gewählt:

WP 2 Grundlagen der literaturwissenschaftlichen Forschung (12 ECTS)

  • WP 2.1 Vertiefung von Grundlagen in allgemeiner Literaturwissenschaft (Essays oder Referat, unbenotet)
  • WP 2.2 Orientierung in der methodischen Vielfalt der AVL (Hausarbeit, benotet)

2. und 3. Semester

P 1 Themen der Literatur- und Kulturtheorie (9 ECTS)

  • P 1.2 Grundlegende Fragestellungen der Literatur- und Kulturtheorie (Hausarbeit, benotet)
  • P 1.2 Vorlesung zur Literatur- und Kulturtheorie (Klausur oder mündliche Prüfung oder Portfolio oder Thesenpapier oder Essay, unbenotet)

P 2 Themen der Text- und Medienanalyse (9 ECTS)

  • P 2.1 Lektürekurs Weltliteratur (Klausur oder Referat oder Essay, unbenotet)
  • P 2.2 Grundlegende Fragestellungen der Text- und Medienanalyse (Essays oder Referat, unbenotet)

Tätigkeits- und Berufsfelder

Das abgeschlossene Studium des Nebenfaches ist im Berufsleben attraktiv, um sich durch einen höheren akademischen Grad für anspruchs- und verantwortungsvolle Positionen zu qualifizieren, u. a. in den Bereichen Hochschule, Journalismus, Verlagswesen, Medien, Kulturvermittlung und Kulturmanagement. Der Bedarf an eben diesen Beschäftigungsfeldern kann zweifellos vorausgesetzt werden. Individuelle Interessen und persönliches Engagement entscheiden dabei letztlich über die berufliche Laufbahn.

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Zugangsvoraussetzung

Voraussetzung für die Immatrikulation in das Nebenfach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft im Umfang von 30 ECTS-Punkten für Masterstudiengänge ist die Immatrikulation in einen Masterstudiengang, der das Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft als Nebenfach vorsieht.

Unterrichtssprachen

Das Studium des Nebenfaches findet grundsätzlich in deutscher Sprache statt.

Angebote zur Studienorientierung

nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik)
Schellingstr. 3 Rückgebäude
80799 München
Internet: www.komparatistik.lmu.de

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Kontaktdaten und Sprechzeiten der Fachstudienberatung Komparatistik:
http://www.komparatistik.uni-muenchen.de/studium_lehre/fachstudienberatung/index.html

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS)

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften
Geschwister-Scholl-Platz 1 / Zimmer C 026, D 020, D 201, D 203, D 205
80539 München
Internet und Ansprechpartner: www.lmu.de/pa/pags
Öffnungszeiten Räume C 026, D 020 und D 201: Mo - Mi von 9.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen
Öffnungszeiten Räume D 203 und D 205: Mo - Mi von 09.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen

Stand: 20.12.2017