Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Bachelor)

Studiengang

Studiengang: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Bachelor)
Abschluss: Bachelor
Abschlussgrad: Bachelor of Arts (B.A.)
Fachtyp: Hauptfach
Studienform: Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Regelstudienzeit: 6 Fachsemester
Mindeststudienzeit: keine
Konsekutiver Master möglich: ja
Fakultät: Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
Fächergruppe: Sprach- und Kulturwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Diploma Supplement: Nach erfolgreichem Abschluss des Studienganges wird ein Diploma Supplement ausgestellt.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 52 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 59 Euro.

Anmerkung: Zwei-Fach-Bachelorstudiengang mit 120 ECTS im Hauptfach und 60 ECTS im zu wählenden Nebenfach. Als Nebenfächer stehen zur Auswahl: Antike und Orient, Deutsch als Fremdsprache (Achtung Voranmeldeverfahren), Geschichte (Achtung Eignungsfeststellungsverfahren), Informatik, Kunst/Musik/Theater (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Philosophie, Politikwissenschaft (Achtung Eignungsfeststellungsverfahren), Rechtswissenschaften (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Sinologie, Skandinavistik, Sprache/Literatur/Kultur oder Vergleichende Kultur- und Religionswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung).

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus
1. Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung - aber Eignungsfeststellungsverfahren
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung - aber Eignungsfeststellungsverfahren
Pflichtkombination mit anderen Fächern: ja
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Die Aufnahme des Studiums setzt die Teilnahme an einem Eignungsfeststellungsverfahren voraus.
Informationen zum Eignungsfeststellungs-
verfahren:
siehe Webangebot des Faches.
Link zum Fach: http://www.komparatistik.uni-muenchen.de/studium_lehre/studiengaenge/bachelor/index.html
nach oben

Beschreibung des Studienfachs

Die Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (AVL) erforscht literarische Verfahren in ihren historischen und globalen Ausprägungen. Ein Schwerpunkt ihrer Beschäftigung liegt auf philosophischen, rhetorischen, sprach- und kulturtheoretischen Traditionen, welche von der Antike bis in die Gegenwart die Literatur begleitet und den Zugang zu ihr mitbestimmt haben. Ein weiteres Hauptaugenmerk gilt den Wechselverhältnissen zwischen literarischen Texten aus unterschiedlichen Sprachen und den methodischen Problemen beim Vergleich zwischen verschiedenen Texttraditionen. Die AVL reflektiert systematische, zeitliche und räumliche Gliederungseinheiten der Literatur wie ,Gattungen‘, ,Epochen‘ oder ,Nationalliteraturen‘, die in einzelnen Nationalphilologien unter verschieden gefassten Prämissen vorausgesetzt werden. Sie verfährt in zweifacher Weise medientheoretisch, da sie einerseits danach fragt, an welche Medien Literatur selbst im historischen Verlauf gebunden ist (Mündlichkeit, Handschriftlichkeit, Buchdruck, Computer etc.), andererseits danach, wie Literatur mit anderen Medien interagiert.

Diesem Profil ist der Studiengang von der Auswahl der Studierenden über die Gestaltung der Lehrveranstaltungen und studienbegleitenden Prüfungen bis zum Themenspektrum der Abschlussarbeiten verpflichtet. Für die Umsetzung ist die Beteiligung von Lehrenden und PrüferInnen aus den verschiedensten Philologien ebenso gewährleistet wie die Verantwortung des Fachs AVL für die Durchführung zentraler Lehrveranstaltungen des Studiengangs.

Studienaufbau / Module

Der Bachelor-Studiengang "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft" ist auf sechs Semester angelegt. Er umfasst das Hauptfach "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft", für das etwa 2/3 der Arbeitszeit zu rechnen sind, sowie ein Nebenfach (1/3 der Arbeitszeit). Das Nebenfach wird vom 1. bis zum 5. Semester studiert. Liste der wählbaren Nebenfächer siehe unten.

Studienverlauf

Der BA-Studiengang "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft" soll mit den Gegenständen, Fragestellungen und Arbeitsweisen dieser Disziplin vertraut machen. Dafür ist die regelmäßige, aktive und vorbereitete Teilnahme an verschiedenen, aufeinander aufbauenden Lehrveranstaltungen erforderlich:

  • Einführungsseminar (mit begleitendem Tutorium)
  • Grundlagenseminare in Allgemeiner sowie in Vergleichender Literaturwissenschaft
  • Spezifische Seminare in Allgemeiner sowie in Vergleichender Literaturwissenschaft
  • Seminar zur literaturwissenschaftlichen Forschung für Fortgeschrittene
  • Vorlesungen
  • Lektürekurse zu Weltliteratur und Literaturtheorie
  • Veranstaltungen zur Informations- und IT-Kompetenz
  • Veranstaltungen aus dem Angebot angrenzender Fächer (wählbar aus den Bereichen Spracherwerb, Linguistik, Philosophie und Textwissenschaften)

Voraussetzung für den Erhalt der ECTS-Punkte ist die Teilnahme an Prüfungen zu jeder einzelnen Veranstaltung. Für jede Prüfung ist eine gesonderte Anmeldung in LSF erforderlich; die Termine für diese Anmeldung (einige Wochen nach Beginn der Vorlesungszeit) werden bekanntgegeben. Mögliche Prüfungsformate sind von der Prüfungsordnung vorgeschrieben und werden gegebenenfalls von den DozentInnen der einzelnen Lehrveranstaltungen genauer eingegrenzt.

Neben Klausuren, Thesenpapieren und Essays bestehen sie vor allem in der Verfertigung von insg. vier Hausarbeiten. Drei dieser Hausarbeiten können in den auf das entsprechende Seminar folgenden Semesterferien geschrieben werden. Im abschließenden Semester gilt der Arbeitsschwerpunkt der Verfertigung einer wissenschaftlichen BA-Hausarbeit (im Umfang von ca. 30-40 Seiten). Die Fertigstellung der Arbeit wird von einem Kolloquium begleitet. Die abgeschlossene und begutachtete Arbeit wird in einer 30-minütigen Präsentation mit der Betreuerin/dem Betreuer diskutiert. In die Endnote fließen nur die Bewertungen der Hausarbeiten, der Bachelorarbeit, der Disputation sowie der im Rahmen eines Seminars verfassten Essays ein.

Die Details zum Studienverlauf, den damit verbundenen Prüfungsformen, den entsprechenden ECTS-Punkten sowie der Notengewichtung finden Sie hier: Diagramm Studienverlauf (PDF-Dokument, 90 KB)

Nebenfächer

Zu dem Bachelor-Hauptfach (120 ECTS-Punkte) muss ein Nebenfach (60 ECTS-Punkte) gewählt werden. Als Nebenfach wählbar ist:

Die Reihenfolge dieser Auflistung ist zugleich als Empfehlung zu verstehen; die beiden zuerst genannten Nebenfächer (Sprache, Literatur, Kultur sowie Philosophie) eignen sich besonders gut zur Ergänzung und Vertiefung der in unserem Fach zu erwerbenden Kenntnisse und Fähigkeiten.

*Bitte beachten Sie, dass bei diesen Nebenfächern keine zeitliche Überschneidungsfreiheit zum Hauptfachstudium garantiert wird! Bitte suchen Sie vor Wahl dieser Nebenfächer die Fachstudienberatung auf!

Tätigkeits- und Berufsfelder

Die erworbenen Sprach- und Literaturkenntnisse, die Flexibilität in der Verknüpfung verschiedenster Arbeitsfelder sowie die im Curriculum integrierten Praxisanteile machen die Absolventen erfahrungsgemäß häufig zu interessanten Bewerbern im Bereich der Erwachsenenbildung, des Funk- und Verlagswesens, für Auslandsstellen und nicht zuletzt für Aufgaben, die noch in keinem Branchenverzeichnis zu finden sind.

Weiterführendes Studienangebot an der LMU

Durch das gestaffelte Angebot kann je nach Qualifikationswunsch und wissenschaftlicher Befähigung der Studierenden das Studium mit dem ersten akademischen Grad des 'Bachelor' abgeschlossen oder mit voller Konzentration auf Literaturwissenschaft bis zum Erwerb des 'Master' (und darüber hinaus des Dr. phil.) fortgeführt werden. Der konsekutive MA-Studiengang steht überdurchschnittlich erfolgreichen und motivierten Absolventen eines BA-Studiengangs "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft" offen. Die Bewerbungsvoraussetzungen finden Sie auf der MA-Seite. Dieser Abschluss ist auch nach ersten Erfahrungen im Berufsleben attraktiv, um sich durch einen höheren akademischen Grad für anspruchs- und verantwortungsvollere Positionen zu qualifizieren, u. a. in den Bereichen Journalismus, Verlagswesen, Medien, Kulturvermittlung und Kulturmanagement.

Ein überdurchschnittlich guter Abschluss des MA-Studiums "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft" (Mindestnote: gut) ermöglicht dann unmittelbar eine Bewerbung bei dem dreijährigen Promotionsstudiengang "Literaturwissenschaft" der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften, ohne dass wie bei der herkömmlichen Promotion ein zweites Nebenfach von Grund auf nachgeholt werden müsste.

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Eignungsfeststellungsverfahren

Der Bachelor-Studiengang "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft" (BA 09) ist ein Studiengang mit Eignungsfeststellungsverfahren, das direkt vom Institut durchgeführt wird, d. h. er fällt nicht unter die örtlich zulassungsbeschränkten Studiengänge und Sie müssen sich folglich nicht über die Online-Bewerbung der LMU bewerben. Die Bewerbung erfolgt direkt an das Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Bewerbungsfrist ist jeweils der 15.Juli für das folgende Wintersemester.

Zur Bewerbung sind folgende Unterlagen einzusenden:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis über den Erwerb der Hochschulreife (Abiturzeugnis), in Kopie, gegebenenfalls mit amtlicher Übersetzung
  • Aufsatz, im Umfang von maximal 2.000 Wörtern, zu folgender Aufgabenstellung:
    Beschreiben Sie, wie nach Ihrer Erwartung ein Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft dazu führen kann, eigene Lektüreerfahrungen genauer zu reflektieren. Gehen Sie dabei von einem (höchstens zwei) literarischen Text(en) Ihrer Wahl aus!
  • Ausgefüllter Fragebogen, unter folgendem Link:
    http://www.komparatistik.uni-muenchen.de/studium_lehre/studiengaenge/bachelor/index.html

Bitte füllen Sie den Fragebogen an Ihrem PC aus und schicken Sie ihn per E-Mail an: bama.komparatistik@lrz.uni-muenchen.de

Alle anderen Unterlagen sind in zweifacher Ausfertigung zu senden an:

Ludwig-Maximilians-Universität
Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
z. Hd. Frau Dr. Dobringer
Schellingstraße 3
80799 München

Weitere Informationen siehe: http://www.komparatistik.uni-muenchen.de/studium_lehre/studiengaenge/bachelor/index.html

Unterrichtssprachen

Deutsch. Einzelne Veranstaltungen in konkreter Wahlpflicht können auch auf Englisch angeboten werden. Flüssige Lektürefähigkeit im Englischen sowie in einer weiteren Fremdsprache sollen im Verlauf des Studiums erreicht werden, falls sie zu Beginn des Studiums noch nicht beherrscht werden.

Erwünschtes Profil

Wichtige Voraussetzungen sind die Fähigkeit zur genauen und kritischen Lektüre literarischer und theoretischer Texte in deutscher und englischer Sprache, studierfähige mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse (insbesondere die Fähigkeit zum grammatisch und stilistisch einwandfreien Ausdruck in deutscher Sprache) sowie die Fähigkeit zum Verständnis, zur kritischen Überprüfung und klaren Darlegung schlüssiger wissenschaftlicher Argumentationen.

Angebote zur Studienorientierung

  • Zur Studienorientierung veranstaltet die LMU jedes Jahr im Februar ihren großen "Tag der offenen Tür".
    www.lmu.de/tof
  • Jeweils zu Semesterbeginn werden von den jeweiligen Studiengängen und -fächern Einführungsveranstaltungen angeboten.
    www.lmu.de/studienbeginn
nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik)
Schellingstr. 3 Rückgebäude
80799 München
Internet: www.komparatistik.lmu.de

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Kontaktdaten und Sprechzeiten der Fachstudienberatung Komparatistik:
http://www.komparatistik.uni-muenchen.de/studium_lehre/fachstudienberatung/index.html

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr
August: Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr 

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS)

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften
Geschwister-Scholl-Platz 1 / Zimmer C 026, D 020, D 201, D 203, D 205
80539 München
Internet und Ansprechpartner: www.lmu.de/pa/pags
Öffnungszeiten Räume C 026, D 020 und D 201: Mo - Mi von 9.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen
Öffnungszeiten Räume D 203 und D 205: Mo - Mi von 09.00-11.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen

Stand: 25.06.2014