Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Magisterstudium

Zum Wintersemester 09/10 wurden Studienfächer, die bisher mit dem „Magister Artium“ abgeschlossen wurden, auf den Abschluss „Bachelor of Arts“ umgestellt (Ausnahme derzeit, Stand März 2010: Evangelische Theologie. Es handelt sich hierbei um einen eigenständigen, an der Evangelisch-Theologischen Fakultät angesiedelten Studiengang). Ein Studienbeginn (d.h. eine Einschreibung in das erste Fachsemester) in den auslaufenden Studiengängen ist nicht mehr möglich. Sollten Sie erwägen, sich in ein höheres Fachsemester eines Magisterstudiengangs einzuschreiben bzw. zu bewerben, kontaktieren Sie bitte zur Klärung eventueller Zugangsmöglichkeiten die Zentrale Studienberatung!

Im Rahmen des Magisterstudienganges werden bzw. wurden an der LMU ein Hauptfach und zwei Nebenfächer studiert. Die Kombinationsmöglichkeiten von Hauptfach und Nebenfächern sind bzw. waren relativ frei. So können die Nebenfächer eine Ergänzung zu Ihrem Hauptfach sein, können ggf. aber auch weiteren Interessen entsprechen oder gezielt auf ein Berufsfeld vorbereiten.

Nebenfächer innerhalb der Fakultäten 9-15

  • Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften
  • Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
  • Fakultät für Psychologie und Pädagogik
  • Fakultät für Kulturwissenschaften
  • Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Sozialwissenschaftliche Fakultät

Die Nebenfachwahl innerhalb dieser Fakultäten ist frei. Sonderregelungen existieren lediglich bei der Kombination von bestimmten Fächern (s.u.)

Nebenfächer außerhalb der Fakultäten 9-15

Darüber hinaus ist es möglich, auf Antrag bei der Geschäftsstelle des Promotionsausschusses Dr. phil. und M.A. eines der beiden Nebenfächer aus dem Angebot der übrigen Fakultäten (Fakultäten 1-8 und 16-20) sowie ein Nebenfach aus dem Angebot der TU München sowie der Bundeswehrhochschule München zu belegen. Dieser Antrag muss allerdings nicht gestellt werden, wenn dieses Nebenfach (aus den übrigen Fakultäten) zulassungsbeschränkt ist. In diesem Fall gilt die Genehmigung mit dem Zulassungsbescheid als erteilt.

Normalerweise beschränkt sich der prüfungsrelevante Stoff dann auf ein Teilgebiet des gewählten Studienfaches (z.B. Missions- und Religionswissenschaften als Teilgebiet der Evangelischen Theologie oder Anthropologie und Humangenetik als Teilgebiet der Biologie). Aufgrund des äußerst vielfältigen Fächer- und v.a. Teilgebietangebots kann eine abschließende Liste mit allen studierbaren Nebenfächern nicht erstellt werden.

Nur in besonderen Ausnahmefällen wird auch ein zweites Nebenfach außerhalb der Fakultäten 9-15  bewilligt.

Sollte eines der beiden Nebenfächer aus anderen Fakultäten gewählt werden, ist folgendes zu beachten:

  • Dramaturgie, Buchwissenschaft und Wirtschaftspädagogik können nicht als Nebenfächer gewählt werden.
  • Mit den zuständigen Fachstudienberatungen ist zu klären, wie groß der anfallende Arbeitsaufwand in diesem Nebenfach sein wird.
  • Es sollte mit der Geschäftsstelle des Promotionsausschusses Dr. phil. und M.A. geklärt werden, ob von der zuständigen Fakultät bzw. Institutes oder Professors eine Bescheinigung ausstellt werden soll, dass grundsätzlich die Möglichkeit bzw. die Bereitschaft vorhanden ist, in diesem Teilgebiet als Magisternebenfachkandidat geprüft zu werden.
  • Falls das gewünschte Nebenfach aus den Fakultäten 1-8 und 16-20 nicht zulassungsbeschränkt ist: Beantragung der Genehmigung des gewünschten Nebenfaches bei der Geschäftsstelle des Promotionsausschusses Dr. phil. und M.A. bis zum Zeitpunkt der Immatrikulation in dieses Nebenfach.
  • Die Geschäftsstelle gibt außerdem Informationen über erforderliche Studienleistungen (Scheine, Prüfungen etc.) als Zulassungsvoraussetzungen für die Magisterprüfung.

Noch einiges zur Wahl Ihrer Fächerkombination:

Zu jedem Studienfach an der LMU gibt es bei der Zentralen Studienberatung Informationsblätter mit Kurzbeschreibungen und wichtigsten Adressen und Hinweise auf zusätzliche Informationsunterlagen. Inhaltliche Details zum gewünschten Studium klärt am besten die Fachstudienberatung.

Bei der Wahl der Nebenfächer können individuelle Interessen, Fähigkeiten und Neigungen ebenso eine Rolle spielen wie die Frage, welches Nebenfach eine sinnvolle Ergänzung zum Hauptfach darstellt. Die Zentrale Studienberatung kann bei Fragen weiterhelfen.

Sonderregelungen

Im Anhang der Magisterprüfungsordnung sind aus fachlichen Gründen Sonderregelungen getroffen, die die Möglichkeiten einschränken, Hauptfach und Nebenfächer frei zu kombinieren. Vor Festlegen auf Haupt- und Nebenfächer, muss überprüft werden, ob für die Fachwahl Einschränkungen existieren.

Die Sonderregelungen im Detail stehen unter "Weitere Informationen" bei den einzelnen Studiengängen- und fächern.