Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Freizeit in München

mein_viertel 

Neue Online-Serie: "Mein Viertel"
Studenten stellen ihre Viertel vor. Ob für die, die fürs Studium neu in die Stadt gezogen sind oder für Alteingesessene, die neugierig sind, wie andere die Stadt erleben...

englischer_garten_535_2

Alyona, Buchwissenschaftsstudentin, empfiehlt den Englischen Garten:
„Der Englische Garten ist einfach der beste Entspannungsort zwischen zwei Vorlesungen! Vor allem im Sommer ist der Park in unmittelbarer Uninähe unschlagbar: eine grüne Wiese, der kühle Eisbach und am besten noch ein leckeres Eis – was will man mehr?“

fasching_535

Maximilian, WiWi-Student, empfiehlt den Biedersteiner Studentenfasching:
„Das Biedersteiner Wohnheim ist das zweit-älteste Wohnheim in München und galt lange als letzte Kommune München. Was uns da bekannt macht ist unser Biedersteiner Fasching. Laut SZ auch der beliebteste Studentenfasching in München! Kleiner Tipp: Frühzeitig Karten holen, dann ist man beim traditionell legendären Kellerfasching sicher dabei!“

eisbach_535

Simon, Soziologie-Student, empfiehlt den Eisbach:
„München, die Stadt der Weisswurscht, des Bieres und der Gemütlichkeit. Aber auch eine Surfmetropole! Denn im Herzen Münchens befindet sich der Eisbach mit seiner stehenden Welle. Früher haben dort Wagemutige das Surfen mithilfe von Holzbrettern und Seilen versucht, heute ist daraus die weltweit größte Flusssurfergemeinschaft entstanden. Lohnt sich auch als Zuschauer!“

olydorf_535

Julia Geiger, Lehramtsstudentin, empfiehlt das Studentenleben im Olydorf:
„Wir Studenten im Olympiadorf verwalten uns quasi selbst und sorgen dafür, dass im „Dorf“ richtig viel los ist: Wir betreiben die Bierstube, die The O(n)ly Lounge, die OlyDisco, aber auch einen Werkstattausschuss, einen Fotoclub und vieles mehr. Außerdem organisieren wir immer wieder Konzerte, Comedy-Auftritte oder Improvisationstheater.“

isarufer_535

Julia, Soziologiestudentin, empfiehlt: Isarufer und Glockenbachviertel:
„Das Glockenbachviertel ist für studierende Eltern wegen seiner zahlreichen Möglichkeiten und Angebote speziell für Kinder besonders interessant. Neben vielen netten Cafés, Spielplätzen und Läden findet man hier auch kostenlose Wohlfühloasen wie z.B. das neugestaltete Isar-Ufer zwischen Reichenbach- und Wittelsbacherbrücke mit angrenzendem Park.“

kino

Jaqueline, Kommunikationswissenschaftsstudentin, empfiehlt Open-Air-Kinos:
„Die Open-Air-Kinos zählen für mich eindeutig zu den Freizeit-Highlights in München. Unter freiem Himmel werden Filme für jeden Geschmack gezeigt – und das in einer unvergleichlichen Atmosphäre. Besonders gefällt mir das Kino Mond & Sterne. Auch ein Tipp im Hinblick Kino ist die Traditionelle Weihnachtsvorstellung ‚Big Lebowsky‘ des U-Kinos.“

flohmarkt_535

Laura, Politik-Studentin, empfiehlt die Münchner Flohmarktszene:
„Die Langschläfer unter den Studenten sollten sich an die Nachtflohmärkte halten: ab 17 Uhr geht's dort erst richtig los und man bekommt alles was das Herz begehrt, von Kleidung bis hin zum sprechenden Fisch für die Wand. Der „nachtkonsum“ in der TonHalle ist hier mein persönlicher Favorit: Trödeln und Feilschen – dazu tolle Livemusik und allerhand zu Entdecken!“

Foto: Nagy / Presseamt München

Alina, Kunst und Multimedia-Studentin, empfiehlt Münchens Biergärten:
„Ja, was wäre München ohne seine vielen Biergärten? Besonders im Sommer trifft sich hier Hinz und Kunz zum gmiatlichen Beisammensitzen, Bier trinken und Brotzeit machen. Mir gefällt besonders ein etwas versteckterer Biergarten, der im Backstage beim Hirschgarten zu finden ist.“

Dass Studierende in München viel erleben können, steht außer Frage. Dass es viel über München zu sagen gibt, ebenso. Deshalb in den Worten Ernest Hemingways: "Fahren Sie gar nicht erst woanders hin, ich sage Ihnen, es geht nichts über München. Alles andere in Deutschland ist Zeitverschwendung." Das Freizeitangebot ist äußerst vielfältig: Neben unzähligen Flohmärkten, Biergärten, Studentenpartys, Parks und anderen Sehenswürdigkeiten gibt es noch eine ganze Reihe von Kultur- und Freizeitangeboten. Einen guten Überblick bietet das offizielle Stadtportal Münchens.