Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Peer-to-Peer-Mentoring

Mentoren-Ausbildung startet

München, 15.05.2014

Die griechische Mythologie meinte es gut mit ihrem Helden Telemachos: Sie gönnte ihm Mentor – einen engagierten Berater und Vertrauten. Guten Rat bekommen auch Erstsemesterstudierende der LMU, die als Mentees am Peer-to-Peer-Mentoring Programm teilnehmen. Ihre Mentoren bekommen sogar eine kostenfreie Ausbildung. Nächste Woche starten dafür die Workshops.

Foto: Jan Greune
Foto: Jan Greune

„Für das P2P-Mentoring Programm können sich Studierende bis Ende dieses Sommersemesters als Mentor bewerben. Jetzt macht es natürlich am meisten Sinn, weil noch viele Workshop-Termine zur Auswahl stehen“, sagt Dr. Simone Kaminski, die das P2P-Mentoring-Programm betreut. „Die meisten Mentorinnen und Mentoren wollen ihre Kommilitonen unterstützen, ohne dabei gleich einen konkreten Vorteil für sich zu sehen. Dennoch profitieren die Mentoren durch die Kompetenzen, die sie in der Ausbildung und durch die Mentoren-Tätigkeit erwerben, und nicht zuletzt durch Freundschaften, die entstehen. Schließlich erhalten sie auch ein Zertifikat für ihr Engagement.“

Weitere Informationen zum Programm und zur Registrierung finden Sie auf der Webseite des Peer-to-Peer-Mentoring Programms.