Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Informationen zum Studium für Geflüchtete und Asylbewerber

Für Geflüchtete und Asylbewerber gibt es je nach Vorbildung mehrere Möglichkeiten, ein Studium an der LMU zu beginnen oder sich darauf vorzubereiten:

Fragen zum Studium an der LMU und zum Studienkolleg München:

Was sind die Voraussetzungen für ein Studium an der LMU?
Die Voraussetzungen für ein Studium an der LMU können sehr unterschiedlich sein. Dabei spielen das ausgewählte Studienfach, das Herkunftsland sowie die akademische und schulische Vorbildung eine Rolle. Grundsätzlich müssen folgende Voraussetzungen für ein reguläres Studium erfüllt werden:

  • Nachweis von sehr guten Deutschkenntnissen (mindestens C1-Niveau) -
    Ausnahme sind englischsprachige Master-Studiengänge und Promotion
  • Nachweis von Hochschulzugangsqualifikation bzw. Universitätszeugnissen im Original
  • Nachweis einer Krankenversicherung
  • Nachweis des Aufenthaltsstatus

Welche Sprachkenntnisse sind notwendig?
Die sprachlichen Anforderungen für ein Studium an der LMU sind hoch. Um studieren zu können, sind Sprachkenntnisse auf dem Niveau C1 notwendig.

Welche Auswirkungen hat der Aufenthaltsstatus auf den Hochschulzugang?
Vor einer Bewerbung sollte geprüft werden, ob Sie über einen Aufenthaltsstatus in Deutschland verfügen (z.B. Gestattung, Duldung, Aufenthaltstitel), bzw. ob Sie diesen erlangen können und ob Ihnen der Aufenthalt am Studienstandort München gestattet ist. Ansprechpartner hierzu ist das Kreisverwaltungsreferat der Stadt München.

Wieviel kostet ein Studium an der LMU?
Das Studium an bayerischen Universitäten ist grundsätzlich kostenfrei, es wird lediglich eine Semestergebühr erhoben. Die Semestergebühr für ein Studium an der LMU beträgt im Wintersemester 2017/18 insgesamt 128,50 Euro. Sie setzt sich zusammen aus dem Beitrag für das Studentenwerk von 62 Euro und 66,50 Euro als Sockelbeitrag für das Semesterticket. Die Finanzierung der Lebenshaltungskosten muss während des Studiums gesichert sein. Durch die Aufnahme eines Studiums kann es bei Asylbewerbern zu Kürzungen bei einigen Leistungen kommen; die Agentur für Arbeit kann hierzu informieren.

Welche Voraussetzungen müssen für die Aufnahme in das Studienkolleg München als Vorbereitung für ein Studium erfüllt sein?
Für Studieninteressierte aus bestimmten Ländern besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, eine fehlende Hochschulzugangsqualifikation für deutsche Universitäten zu erwerben. Diese ist durch den Besuch eines einjährigen Vorbereitungskurses mit Abschlussprüfung am Studienkolleg München möglich. Da die Anzahl der Kollegplätze für das Land Bayern begrenzt ist, muss zudem eine Aufnahmeprüfunge bestanden werden. Die Bewerbung für das Studienkolleg München kann nicht direkt vorgenommen werden, sondern erfolgt über einen Antrag auf Zulassung zum Studium an der LMU. Für die Aufnahme in das Studienkolleg München genügt der Nachweis über die bestandene Teilnahme an einem Deutschkurs auf B2-Niveau.

Spezielles Angebot für Personen mit Fluchthintergrund am Studienkolleg München: Vorbereitungskurs

Das Studienkolleg München bietet ein besonderes Angebot zur Unterstützung von Geflüchteten ohne direkten Hochschulzugang in Deutschland. Durch diese studien­vorbereitende Maßnahme (=Vorkurs) soll dieser Personenkreis auf die Ablegung des Auf­nahmetests zum Besuch des Studien­kollegs vorbereitet werden. Der Kompetenz­aufwuchs soll vom Niveau B1 zum GeR-Niveau B1+/B2 erfolgen, das dem Aufnahmetest zugrunde gelegt wird.

Wie kann ich mich für ein Studium bewerben?
Auf der Webseite des International Office sind alle Bewerbungsunterlagen zu finden. Bewerbungsfristen sind der 15. Juli für das Wintersemester und der 15. Januar für das Sommersemester.

Wo bekomme ich Informationen zum Studium?
Auf den Webseiten des International Office gibt es Informationen zum Studium an der LMU und den Beratungsangeboten für internationale Studienbewerber/innen. Das International Office hat darüber hinaus eine Ansprechpartnerin für Geflüchtete und Asylbewerber benannt und ein Programm zur Hinführung zum Studium eingerichtet. Zu allgemeinen Fragen zum Asylverfahren und der Finanzierung kann das International Office nicht beraten.

 

Verantwortlich für den Inhalt: International Office