Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ortswechsel und Quereinstieg

Es ist natürlich denkbar, dass Sie ein Studium an der LMU in einem höheren Fachsemester aufnehmen möchten. Dies ist nur möglich, wenn Sie das identische Fach (hinsichtlich Abschluss und Bezeichnung des Studiengangs) bereits an einem anderen Hochschulort studiert haben (Ortswechsel) oder in einem ähnlichen Fach anrechenbare Leistungen (Scheine, ECTS-Punkte) erworben haben (Quereinstieg).

Bitte beachten Sie: Sollten Sie einen andernorts begonnenen modularisierten Studiengang (z.B. Bachelor, modularisiertes Lehramt)  in einem höheren Fachsemester an der LMU fortsetzen wollen, handelt es sich stets um einen Quereinstieg! Dies gilt auch dann, wenn Ihr andernorts begonnenes Studium hinsichtlich Abschluss, Bezeichnung des Studiengangs und Umfang der ECTS-Punkte identisch ist!

Für Ortswechsler:

Für Quereinsteiger:

Für Sie gelten dieselben Regeln wie für die Ortswechsler. Einziger wesentlicher Unterschied: Sie benötigen, um Ihr Studium in einem höheren Fachsemester fortsetzen zu können, für jedes Studienfach einen sog. „Semesteranrechungsbescheid“. Diesen stellt in der Regel dasjenige Prüfungsamt aus, das an der LMU für dieses Fach zuständig ist. Bitte wenden Sie sich zur Klärung der Zuständigkeit in Ihrem Fall an die Zentrale Studienberatung oder den Studien-Informations-Service! Mittels eines Semesteranrechnungsbescheides werden Ihre bisher in einem anderen Studiengang erbrachten Leistungen in Semester umgerechnet. Der Semesteranrechnungsbescheid ist die Voraussetzung dafür, dass Sie sich ordnungsgemäß immatrikulieren (bei zulassungsfreien Fächern und Fächern mit Eignungsfeststellungsverfahren oder Voranmeldeverfahren) bzw. sich formgerecht in ein höheres Fachsemester bewerben können.