Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Unitag

Du zählst an deiner Schule und in deiner Jahrgangsstufe zu den besonders leistungsstarken Schülerinnen und Schülern? Du hast vielseitige Interessen und möchtest gerne schon während deiner Schulzeit einen ersten Einblick in das breite Fächerspektrum einer Universität gewinnen? Dann ist der vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst geförderte Unitag genau das Richtige für dich!

Zum Unitag: Was genau kommt auf dich zu?

An jedem Freitag im Semester – natürlich mit Ausnahme der Schulferien – besuchst du zusammen mit 29 anderen vorab vom Ministerium ausgewählten Gymnasiastinnen und Gymnasiasten speziell für euch zusammengestellte und konzipierte Lehrveranstaltungen aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen der LMU München – angefangen mit den Naturwissenschaften, über die Geisteswissenschaften bis hin zur Medizin. Du gewinnst dabei einen für die Studienorientierung nützlichen und in diesem Umfang einzigartigen Ein- und Überblick über das gesamte Studienangebot an der LMU.

Unsere 2017 durchgeführte Evaluation zeigt: 99% der ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer empfehlen den Unitag rückblickend uneingeschränkt weiter. Aufgrund dieser positiven Resonanz fand der Unitag im Sommersemester 2017 mittlerweile bereits das 13. Mal statt.

 gruppenfoto_homepage
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Unitags im Sommersemester 2017

Für besonders Neugierige: Im Magazin Schule & Wir des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst erschien in der Ausgabe 2/2016 ein Artikel über den Unitag.

Aktuelles Programm

Programmbroschüre für den Unitag an der LMU München im Wintersemester 2017/2018 (PDF-Dokument; ca 1 MB).

Änderungen im Programm werden ggf. an dieser Stelle bekannt gegeben und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer per E-Mail informiert.

Programme vergangener Semester

Kontakt

Andrea Lutz & Veronika Schmideder
Schulkontakte
Zentrale Studienberatung
Ludwig-Maximilians-Universität München
Tel. 089-2180-3855 oder -3561
schulkontakte.zsb@lmu.de

nach oben


Bewerbung: Was musst du tun, um am Unitag teilzunehmen?

Auch im Sommersemester 2018 haben begabte Schülerinnen und Schüler wieder die Möglichkeit, die LMU München aus nächster Nähe kennenzulernen.

Deine ersten Ansprechpartner bei Fragen zur Bewerbung für den Unitag sind:

Dr. Thomas Rübig
Mitarbeiter des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberbayern Ost
E-Mail: smv@mbost.de
Mobil: +49-(0)178-1672412

StD Susanne Raab
Mitarbeiterin der Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberbayern West
E-Mail: raab@mb-west.de

Die Auswahl der Schülerinnen und Schüler für den Unitag erfolgt in Zusammenarbeit der Schulleitungen mit den Dienststellen der Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberbayern Ost und Oberbayern West.
Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester 2018 endet im März 2018. 
Für allgemeine Informationen zur Bewerbung für das Sommersemester 2018 wende dich bitte an die oben genannten Ansprechpartner bei den Dienststellen der Ministerialbeauftragten oder an deine Schulleitung.

Du bist noch unsicher? Einige ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Unitags haben sich bereit erklärt, ihre Erfahrungen mit dir zu teilen. Bei Interesse melde dich einfach beim Team Schulkontakte (siehe oben) schulkontakte.zsb@lmu.de.

nach oben

Tipps und Stimmen ehemaliger Teilnehmerinnen und Teilnehmer

In einer Umfrage unter ehemaligen Unitagsteilnehmerinnen und -teilnehmern haben wir nach Tipps für Interessierte am Unitag gefragt. Zukünftige Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten sich demnach bewusst sein, dass ...

  • "der Unitag ein einmaliger Einblick in das Studium und universitäre Leben ist",
  • "der verpasste Stoff nachgeholt werden muss",
  • "es hilfreich ist, sich vor und während der Unitage mit den Lehrern zusammenzusetzen, da man so vermeidet, im Nachhinein nicht mehr mitzukommen" und "man teilweise Klausuren nach- oder vorschreiben muss".
  • "ein Vorlesungstag durchaus länger und anstrengender als ein Schultag" sein kann und
  • "es alleine für das viele vermittelte Wissen und die Erfahrungen" lohnt.

Sarah Shtaierman und Christian König haben die Unitagserfahrungen im Wintersemester 2014/2015 in ihrer Rede auf der Abschlussveranstaltung so auf den Punkt gebracht:

"Wir sind zu einer tollen Gruppe zusammengewachsen, haben Freunde gefunden und im Rahmen des Projektes einen Raum gehabt, in dem eben keine Frage überflüssig oder zu weitführend war. In dem wir von Leuten umgeben waren, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und in dem jeder so sein konnte, wie er ist. […] Eine wichtige Frage bleibt noch - was hat der Unitag geleistet, […] kann ich nun sagen, was ich studieren möchte? Nein, noch mehr Möglichkeiten haben sich eröffnet, noch mehr Fachgebiete wurden aufgetan und mehr Interesse ist entstanden. Doch ist das schlecht? Nein, ich habe das Gefühl, dass rückblickend für jeden der Vortrag, der Teil des Unitages vorhanden war, der den Schub in die eine Richtung getan hat. Das ist uns womöglich nur noch nicht bewusst. Der Unitag hat uns mit authentischen Informationen über das Lernen und Forschen an der Universität versorgt, die uns allen helfen werden, das zu finden was uns im Studium und, viel wichtiger, danach Freude bereitet." Die ganze Abschlussrede zum Nachlesen finden Sie hier (PDF-Dokument, 1 MB)


Letzte Änderung: 11.10.2017