Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Projekt "Unitag"

Zum elften Mal findet im Sommersemester 2016 an der LMU für ca. 30 hochbegabte und besonders leistungsfähige Schülerinnen und Schüler das vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst geförderte Projekt "Unitag" statt.

An jedem Freitag im Semester - mit Ausnahme der Schulferien - besuchten die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten speziell für sie zusammengestellte Lehrveranstaltungen aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen.

 GruppenfotoWS1516

Von links: Vizepräsident Prof. Dr. Martin Wirsing (LMU), Staatssekretär Bernd Sibler (Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst), Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Projekt "Unitag" im Wintersemester 2015/2016, Prof. Dr. Markus Janka (LMU)

Aktuelles Programm

Programmänderungen

  • 22.04.2016: Unitag der Physik - Programm und Räume geändert (Download Programm Unitag der Physik im Sommersemester 2016; PDF-Dokument, 50 kB)
  • 29.04.2016: Unitag der Geisteswissenschaften I - Dozierender geändert: Anstelle von PD Dr. Andreas Engelhart wird Dr. Sebastian Stauss die Lehrveranstaltung der Theaterwissenschaften kurzfristig übernehmen. Ort und Raum bleiben unverändert.
  • 06.05.2016: Unitag der Informatik und Mathematik - Räume geändert: Die Veranstaltungen finden ganztägig im Hörsaal A 120 im Hauptgebäude statt.
  • 10.06.2016: Unitag der Geisteswissenschaften II - Uhrzeit geändert: Die Veranstaltung der Philosophie bei Thomas Oehl beginnt bereits 16:00 Uhr. Ort und Raum bleiben unverändert.
  • 08.07.2016: Studienorientierungsworkshop der ZSB - Raum geändert: Der Workshop findet in Hörsaal DZ001 im Hauptgebäude statt.

Programme vergangener Semester

Kontakt

Dr. Michael Heinlein und Andrea Lutz
Schulkontakte
Zentrale Studienberatung
Ludwig-Maximilians-Universität München
Tel. 089-2180-3855 oder -3561
schulkontakte.zsb@lmu.de

nach oben


Bewerbung

Sie zählen an Ihrer Schule und in Ihrer Jahrgangsstufe zu den besonders leistungsfähigen und begabten Schülerinnen und Schülern? Sie möchten gerne die LMU in der Breite ihres Fächerspektrums kennenlernen?

Ihre ersten Ansprechpartner bei Fragen zur Bewerbung für das Projekt "Unitag" sind:

Dr. Thomas Rübig
Mitarbeiter des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberbayern Ost
E-Mail: smv@mbost.de
Mobil: +49-(0)178-1672412

StD Susanne Raab
Mitarbeiterin der Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberbayern West
E-Mail: raab@mb-west.de

Die Auswahl der Schülerinnen und Schüler für das Projekt "Unitag" erfolgt in Zusammenarbeit der Schulleitungen mit den Dienststellen der Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberbayern Ost und Oberbayern West.
Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2016/2017 endet voraussichtlich Mitte September 2016.
Ein konkretes Datum für den Bewerbungsschluss bringen Sie bitte bei Ihrer Schulleitung in Erfahrung.
Für allgemeine Informationen über eine Bewerbung zum Wintersemester 2016/2017 wenden Sie sich bitte an die oben genannten Ansprechpartner oder Ihre Schulleitung.

 

nach oben

Stimmen ehemaliger Teilnehmerinnen und Teilnehmer

aus der Abschlussrede des Projekts "Unitag" im Wintersemester 2014/2015 vorgetragen von Sarah Shtaierman und Christian König 

"Wir sind zu einer tollen Gruppe zusammengewachsen, haben Freunde gefunden und im Rahmen des Projektes einen Raum gehabt, in dem eben keine Frage überflüssig oder zu weitführend war. In dem wir von Leuten umgeben waren, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und in dem jeder so sein konnte, wie er ist. […] Eine wichtige Frage bleibt noch - was hat der Unitag geleistet, […] kann ich nun sagen, was ich studieren möchte? Nein, noch mehr Möglichkeiten haben sich eröffnet, noch mehr Fachgebiete wurden aufgetan und mehr Interesse ist entstanden. Doch ist das schlecht? Nein, ich habe das Gefühl, dass rückblickend für jeden der Vortrag, der Teil des Unitages vorhanden war, der den Schub in die eine Richtung getan hat. Das ist uns womöglich nur noch nicht bewusst. Der Unitag hat uns mit authentischen Informationen über das Lernen und Forschen an der Universität versorgt, die uns allen helfen werden, das zu finden was uns im Studium und, viel wichtiger, danach Freude bereitet."

Die ganze Abschlussrede zum Nachlesen finden Sie hier (PDF-Dokument, 1 MB)


Letzte Änderung: 18.05.2016