Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sonderfall: Doppelimmatrikulation

Die Doppelimmatrikulation ist eine parallele Immatrikulation an zwei verschiedenen Hochschulen.

  • Sie kann erforderlich werden, wenn bestimmte Teilbereiche oder der Hauptteil des Studiums nicht an der LMU, sondern an einer anderen Hochschule angeboten werden. Dies ist insbesondere in verschiedenen Lehramtsstudiengängen der Fall. Bei einer zwingend erforderlichen Doppelimmatrikulation sind nur an eine Hochschule die fälligen Beiträge zu entrichten.
  • Wenn im Rahmen einer Doppelimmatrikulation jedoch ein Doppelstudium (gleichzeitiges volles Studium von zwei Studiengängen) absolviert wird, gelten spezifische Regelungen, an welche Empfängerhochschule(n) welche Beiträge entrichtet werden müssen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Studentenkanzlei, hier besonders im Abschnitt 'Rückmeldung'. Formal ist eine Doppelimmatrikulation an zwei verschiedenen Hochschulen auch zum Zweck eines Doppelstudiums  möglich, sofern Sie die entsprechenden Zulassungskriterien erfüllen.

Für eine Doppelimmatrikulation ist in der Regel KEINE Einverständniserklärung oder Zustimmung der jeweils anderen Hochschule erforderlich. AUSNAHME: Wenn es sich um mindestens zwei zulassungsbeschränkte (Teil-)Studiengänge handelt, ist eine Genehmigung erforderlich. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise zum Doppelstudium!

Über die Zulässigkeit einer Doppelimmatrikulation, bei der sich jemand für mehr als einen zulassungsbeschränkten Studiengang immatrikulieren möchte, entscheidet die Hochschule, an der dieser zweite Studiengang aufgenommen wird.