Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bibliotheken und Institutskarte

Das Wissen, das Sie sich während Ihres Studiums aneignen, wird Ihnen nicht nur in den Lehrveranstaltungen vermittelt. Studium an einer Universität bedeutet auch, dass Sie sich sehr viel selbständig erarbeiten müssen. Dafür bieten die verschiedenen Bibliotheken hinreichend Gelegenheit.

Erste Anlaufstelle ist für Sie zunächst Ihre Institutsbibliothek. Dort finden Sie die Standardliteratur zu Ihrem Studienfach. Institutsbibliotheken sind meist Präsenzbibliotheken, in denen keine Ausleihe möglich ist. Um die Institutsbibliothek nutzen zu können, benötigen Sie in der Regel eine „Institutskarte“ (erhältlich direkt am Institut). Da es wegen der großen Fächerzahl eine Vielzahl von Institutsbibliotheken gibt, existiert keine einheitliche Benutzerregelung. So kann es z.B. durchaus sein, dass an bestimmten Instituten keine Institutskarten ausgegeben werden. Erkundigen Sie sich außerdem bei Ihrem Institut, ob spezielle Führungen durch Ihre Institutsbibliothek gemacht werden. Dies hilft bei der Orientierung!

Neben Ihrer Institutsbibliothek ist besonders die Universitätsbibliothek für Sie relevant. Dort können Sie Literatur ausleihen, die Sie nicht in Ihren Institutsbibliotheken finden. Die Universitätsbibliothek bietet in den ersten vier Wochen nach Vorlesungsbeginn Benutzereinführungen an. Hier werden Sie z.B. in das elektronische Suchsystem „OPACplus“ eingewiesen. Die Universitätsbibliothek finden Sie in der Ludwigstraße 27. Dort erhalten Sie gegen Vorlage Ihres Studentenausweises Ihren Benutzerausweis, der auch für die Staatsbibliothek (Ludwigstraße 16) gilt. Auch die Staatsbibliothek bietet einen großen Fundus an Fachliteratur, der in manchen Bereichen über das Angebot der Universitätsbibliothek hinausgeht.

Zusätzlich gibt es die Zentrale Lehrbuchsammlung für Studierende. Die Ausleihe erfolgt mit einem Bibliotheksausweis der Universitätsbibliothek.