Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Staatliche Sammlungen

Die Sammlungen des bayerischen Staates stehen seit über 200 Jahren in engem Kontakt mit der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und einer Großzahl von Forschungseinrichtungen der LMU.

Staatssammlung für Anthropologie und Paläoanatomie München (SNSB-SAPM)

Schwerpunkte der Forschung sind zum einen die Vor- und Frühgeschichte des Menschen in Bayern (einschließlich der Schaffung menschgemachter Umwelten), zum anderen die Erforschung wie die vor- und frühgeschichtliche Tier- und Umwelt Bayerns ausgesehen hat. Die Staatssammlung wird von den LMU-Professoren Joris Peters, Lehrstuhl für Paläoanatomie und Geschichte der Tiermedizin, und Professor Gisela Grupe, Fakultät für Biologie, geleitet.

http://www.sapm.mwn.de

Botanische Staatssammlung München (SNSB-BSM)

Die Botanische Staatssammlung wird – ebenso wie der Botanische Garten – von der Lehrstuhlinhaberin für Systematische Botanik, Professor Susanne Renner, im Nebenamt geleitet. Die Botanische Staatssammlung ist eine Einrichtung der SNSB für die Erforschung der Biodiversität im Bereich der Pflanzen und Pilze. Mit fast drei Millionen Sammlungsstücken gehört sie zu den größten und bedeutendsten botanischen Sammlungen der Welt.

http://www.botanischestaatssammlung.de

Mineralogische Staatssammlung München  – „Museum Reich der Kristalle“ (SNSB-MSM)

Die Mineralogische Staatssammlung wird vom LMU-Lehrstuhlinhaber für anorganische und biogene Geomaterialien, Professor Wolfgang Schmahl, im Nebenamt geleitet. Die Mineralogische Staatssammlung ist eine Forschungssammlung der SNSB. Ihre Aufgaben sind das Sammeln, Bewahren und Erforschen von Mineralien. Teil der Mineralogischen Staatssammlung ist das öffentlich zugängliche Museum „Reich der Kristalle“. und

http://mineralogische.staatssammlung.userweb.mwn.de

Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie (SNSB-BSPG)

Die Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie wird vom Lehrstuhlinhaber für Paläontologie und Geobiologie, Professor Gert Wörheide, geleitet. Die Sammlung ist eine Forschungseinrichtung der SNSB und fungiert als Forschungs-, Dokumentations- und Bildungszentrum für die Entwicklungsgeschichte des Lebens und der Erde. Forschungsergebnisse werden im Paläontologischen Museum München und im Geologischen Museum München einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert.

http://www.palmuc.de/bspg

Zoologische Staatssammlung München (SNSB-ZSM)

Die Zoologische Staatssammlung München (ZSM) wird vom Lehrstuhlinhaber für Systematische Zoologie, Professor Gerhard Haszprunar, geleitet. Die Staatssammlung ist eine Forschungsinstitution der SNSB. Mit insgesamt rund 25 Millionen Inventareinheiten gehört sie zu den drei größten zoologischen Forschungsmuseen Deutschlands.

www.zsm.mwn.de

Botanischer Garten München-Nymphenburg (SNSB-BGM)

Der Botanische Garten wird – ebenso wie die Botanische Staatssammlung – von der Lehrstuhlinhaberin für Systematische Botanik, Professor Susanne Renner, im Nebenamt geleitet. Der Botanische Garten München-Nymphenburg gehört zu den SNSB. Er umfasst eine Fläche von 22 Hektar und grenzt an den Nymphenburger Schlosspark. Im Freiland und in den Gewächshäusern werden etwa 14.000 Pflanzenarten aus der ganzen Welt kultiviert.

www.botmuc.de