Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Internationale Bayerische Hochschulzentren und Elite-Studiengänge

Das Elitenetzwerk Bayern fördert Doktorandenkollegs und 21 international ausgerichtete Elite-Master-Studiengänge, die meisten in englischer Sprache. Die LMU ist an elf dieser Studiengänge beteiligt, für vier ist sie die Sprecheruniversität.

Hochschulzentren:

  • Das Bayerisch-amerikanische Zentrum im Amerikahaus München (BAZ) bietet ein breites Spektrum an Informationen zu Nordamerika, einschließlich Studien- und Austauschberatung; die Bayerische Amerika-Akademie (BAA) ist ein Zusammenschluss von Forscherinnen und Forschern an bayerischen Universitäten, die sich mit dem Kulturraum Nordamerika beschäftigen.
  • Das Bayerisch-Französische Hochschulzentrum (BFHZ; auf Französisch: CCUFB) hat als regionale Schnittstelle den Auftrag, die deutsch-französische Zusammenarbeit in Hochschule und Forschung zu intensivieren. Der Tätigkeitsbereich umfasst ein spezifisches Beratungsangebot für Studierende, Forscher und Hochschulen, verschiedene Förderprogramme sowie die Durchführung von Veranstaltungen im deutsch-französischen Kontext. Das BFHZ arbeitet eng mit der Deutsch-Französischen Hochschule in Saarbrücken zusammen.
  • Das Dänische Innovationszentrum vernetzt Unternehmen sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen in Dänemark und Deutschland. Der Schwerpunkt des Münchner Zentrums liegt in den Bereichen Umwelt und Energie, Informations- und Kommunikationstechnologie, Life-Science und Design.
  • Das Bayerische Hochschulzentrum für China (BayCHINA) richtet sich an Studierende in Bayern und China, die an einem Auslandsstudium oder Austauschprogramm interessiert oder beteiligt sind und fördert den konkreten Austausch zwischen Wissenschaftlern in Bayern und China, die Zusammenarbeit in Forschung & Lehre und Kontakte zu chinesischen Institutionen.