Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Projekt gestartet

„Mit Erzählen Schule machen“

München, 24.10.2013

Erzählen ist die Urform des Lernens. Leider bleibt im Schulalltag meist nur wenig Zeit dafür. Dabei steckt gerade im Erzählen von Geschichten ein großes Potenzial, die Sprachfähigkeit von Schülern zu verbessern. Das Projekt der LMU „Mit Erzählen Schule machen“ ist deshalb darauf angelegt, die Erzählkultur an Münchner Schulen – oft mit hohem Migrationsanteil – zu etablieren.

Koordiniert wird das Projekt von Dr. Uta Hauck-Thum vom Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur und des Deutschen als Zweitsprache: „Studien deuten darauf hin, dass Schülerinnen und Schüler, die zuvor einfachste Wörter in deutscher Sprache nicht verstanden haben, Märchen im Detail nacherzählen können und auch selbst Geschichten erfinden.“ Das Erzählen von Geschichten erweitert demnach über das Zuhören den Wortschatz, außerdem werden die sprachlichen Strukturen gestärkt. „Kinder mit Migrationshintergrund erhalten so über das mündliche Erzählen von Geschichten einen kreativen und fantasievollen Zugang zur deutschen Sprache und unsere Studierenden haben zudem die Möglichkeit, Praxiserfahrung zu sammeln“, erklärt Hauck-Thum.

Die am Projekt beteiligten Lehramtsstudierenden werden zunächst von einer professionellen Geschichtenerzählerin in Erzählseminaren ausgebildet. Danach gehen die Teilnehmer jede Woche in Zweierteams an die Schulen und erzählen geeignete Geschichten, die sie über die Website des Projekts abrufen können. „Neben der Praxiserfahrung ist vor allem das Erzählen auch eine wichtige Kompetenz, die unsere Lehramtsstudierenden für den Unterricht benötigen. Das Projekt reiht sich somit hervorragend ein in die Angebote zum Service Learning im Bildungsbereich, die das MZL in den letzten Jahren aufgebaut hat“, sagt Dr. Markus Reiserer, Geschäftsführer des MZL.

„Mit Erzählen Schule machen“ ist ein Projekt des Münchener Zentrums für Lehrerbildung (MZL) und des Instituts für deutsche Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit der Stadt München und dem Staatlichen Schulamt in der Landeshauptstadt München.