Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Informationen für: Presse

Presseinformationen

Verräterische Muster Interaktionsprofile zellulärer RNA-Sensoren mit RNA Strängen des Masernvirus-Genoms. Bildhintergrund: Masernvirus-infizierte Zellen.

22.04.2014 | Virale Infektionen

Verräterische Muster

LMU-Wissenschaftler konnten in lebenden Zellen kartieren, wie virale RNA vom angeborenen Immunsystem erkannt wird.

Live-Schaltung in die Zelle Die Abbildung zeigt einen peripheren Nerven. Die neuromuskulären Endplatten erscheinen in rot, die Mitochondrien der Nervenzellen enthalten einen fluoroszenten Redoxsensor (grün).

22.04.2014 | Neuroimaging

Live-Schaltung in die Zelle

Dank einer neuen Kombination von Sensoren und Mikroskopie lassen sich Redoxsignale in Körperzellen besser darstellen. So können Neurowissenschaftler die Rolle von "oxidativem Stress" im Nervensystem entschlüsseln.

Rechenrekord auf dem SuperMUC Visualisierung von Schwingungen im Inneren des Vulkans Merapi – Bild: Alex Breuer (TUM) / Christian Pelties (LMU)

15.04.2014 | Erdbebensimulation

Rechenrekord auf dem SuperMUC

Die Erdbebensimulationssoftware SeisSol wurde von Wissenschaftlern der LMU und der TUM auf dem Höchstleistungsrechner SuperMUC optimiert und die Marke von einem Petaflop pro Sekunde geknackt.

Abenteuerlustige Bakterien - Foto: Kookaburra / wikipedia.org

15.04.2014 | Theoretische Biophysik

Abenteuerlustige Bakterien

Für Nachwuchs sorgen oder die Welt erobern? Vor dieser Frage stehen auch Bakterien. Wie sie sich entscheiden sollten, um ihre Art optimal zu erhalten, haben jetzt Physiker der LMU berechnet.

Horch her! Eine Nervenzelle im Hirnstamm, die akustische Informationen verarbeitet. Je nach Situation lässt sie die Aktionspotentiale am Axon (dünner Fortsatz links) nah oder entfernt vom Zellkörper entstehen. (Foto: Felix Felmy)

10.04.2014 | Neurowissenschaft

Horch her!

LMU-Forscher zeigen, wie sich Nervenzellen akustischen Signalen flexibel anpassen: Je nach Eingangssignal generieren Neurone Aktionspotenziale nah oder entfernt vom Zellkörper. Diese Flexibilität verbessert unsere Fähigkeit, Schallquellen zu lokalisieren.

Aktueller Expertenservice

euromaidan

Russische Intervention in der Ukraine

Nach dem Machtwechsel in der Ukraine spitzt sich die Lage auf der Krim weiter zu: Hat Russland mit dem Militäreinsatz auf der ukrainischen Halbinsel Krim gegen geltendes Völkerrecht verstoßen? mehr

max_weber

Max Weber

Soziologe, Politiker, Nationalökonom: Vor 150 Jahren wurde der bekannteste deutsche Sozialwissenschaftler in Erfurt geboren. mehr

Foto: Claudio Divizia - Fotolia.com

450. Geburtstag von Shakespeare

Am 23. April wird der 450. Geburtstag von William Shakespeare gefeiert. mehr

Presseportal: Aus den Medien der LMU