Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Marine Arten

Tiefsee-Schnecke in Top Ten gewählt

München, 09.05.2018

Sie zählt zu den faszinierendsten Arten, die in den vergangenen Jahren entdeckt wurden: eine kleine Nacktschnecke, die LMU-Forscher 2016 erstmals beschrieben haben.

Bathyhedyle BouchetiDie Abbildung zeigt die Nacktschnecke Bathyhedyle boucheti. Auffallend ist der durchsichtige Eingeweidesack, in dem ihre von außen sichtbaren Organe zu finden sind. Die weiße traubenförmige Struktur ist die Gonade. (Foto: Ellen Strong, Bearbeitung: Timea Neusser)

Hübscher Tiefsee-Eroberer: Während ihre bucklige Verwandtschaft am Strand oder an Land lebt, hat sich die kleine Nacktschnecke Bathyhedyle boucheti erfolgreich an das Leben im Tiefwasser angepasst. Sie wurde molekulargenetisch und mikroanatomisch als einzige Art einer neuen Tierfamilie erstmals im Jahr 2016 von einem Wissenschaftlerteam um die LMU-Biologin Dr. Timea Neusser und um Professor Michael Schrödl, Leiter der Molluskensektion der Zoologischen Staatssammlung München und Mitglied des GeoBio-Center der LMU, beschrieben. Die Experten der Datenbank World Register of Marine Species (WoRMS) haben sie nun in die Top Ten der faszinierendsten neu entdeckten marinen Arten der letzten Dekade gewählt.

Die Online-Datenbank WoRMS ist ein globales Informationssystem für Meeres-Arten, das von einer internationalen Gruppe von Experten geführt wird. Die 2007 gegründete Datenbank ist frei zugänglich und umfasst heute mehr als 240.000 gültige Artnamen. Zum zehnjährigen Jubiläum wurden sowohl die zehn interessantesten marinen Arten aus dem Jahr 2017 veröffentlicht, als auch die Top Ten der faszinierendsten marinen Arten der letzten Dekade gekürt.

Die Nacktschnecke Bathyhedyle boucheti wurde von Tiefseeforschern in der Straße von Mozambik entdeckt. Die Untersuchungen unter der Leitung von Timea Neusser entlarvten die Schnecken als Vertreter der Acochlidia (Gastropoda: Heterobranchia). Diese sind eigentlich winzige Bewohner der marinen Sandlückenfauna, aber einige Arten kolonialisierten darüber hinaus das Süßwasser. Die kleinen neu entdeckten Schnecken repräsentieren nicht nur die neue Art Bathyhedyle boucheti, sondern auch eine neue Gattung und sogar eine bis dato unbekannte Familie.

Mehr zur Nacktschnecke: