Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Auszeichnungen

LMU-Forscher werben neue ERC-Grants ein

München, 15.12.2016

Der Europäische Forschungsrat vergibt an zwei LMU-Wissenschaftlerinnen je einen der hoch dotierten Consolidator Grants.

Professor Katia Parodi (rechts); Professor Burcu Dogramaci (Foto: Simone Scardovelli)

Burcu Dogramaci, Professorin für Kunstgeschichte, und Katia Parodi, Inhaberin des Lehrstuhls für Experimentalphysik – Medizinische Physik, haben erfolgreich einen ERC Consolidator Grant eingeworben. Die Auszeichnung ist mit bis zu zwei Millionen Euro für fünf Jahre dotiert.

Burcu Dogramaci forscht insbesondere über das Verhältnis von Migration und Kunst und die Bedeutung der künstlerischen Perspektive für die gesellschaftliche Wahrnehmung von Fluchtbewegungen. In ihrem ERC-Projekt „Metromod“ untersucht sie Kunstgeschichte aus einer neuen Perspektive als globale Verflechtungsgeschichte, die stark von künstlerischer Migration und weltpolitischen Krisen geprägt ist. Dabei konzentriert sie sich auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts und perspektiviert sechs Metropolen, darunter Istanbul, Mumbai und Shanghai, als Ankunfts- und Produktionsorte für europäische Künstlerinnen und Künstler auf der Flucht.

Katia Parodis Forschungsschwerpunkt ist die bildgeführte Hochpräzisions-Strahlentherapie mit Photonen, Protonen und schweren Ionen. Die Entwicklung neuer Strahlquellen und bildgebender Verfahren soll die Behandlung von Krebs verbessern. In ihrem ERC-Projekt „SIRMIO“ wird sie einen Prototyp entwickeln, mit dem sich die Wirkung von Protonenstrahlung im Tiermodell effektiver untersuchen lässt. Dadurch wird sich besser erforschen lassen, welche Auswirkung die Protonen auf das Gewebe haben und wie sie sich von der bisher üblichen Methode der Photonenbestrahlung unterscheiden.

Seit Beginn der Ausschreibungen im Jahr 2007 hat der Europäische Forschungsrat bereits insgesamt 72 ERC-Grants an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der LMU vergeben. Damit ist die LMU die deutsche Universität mit den meisten ERC-Grants. Grundlage für die Entscheidung des Europäischen Forschungsrats bei der Vergabe der hoch dotierten Grants ist die wissenschaftliche Exzellenz der Antragsteller sowie des beantragten Projekts. Mit Consolidator Grants unterstützt der ERC exzellente junge Wissenschaftler dabei, ihre innovative Forschung weiter auszubauen und zu konsolidieren.

Mehr zum Thema:

 

erc_535_banner_web