Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Science Lounge

Gemeinschaftsausstellung der Exzellenzcluster

München, 26.06.2015

Alle fünf Exzellenzcluster stellen auf der Langen Nacht der Wissenschaften in Garching ihre Forschung vor.

Foto: Jan Greune / LMU

Die Exzellenzcluster der LMU und der Technischen Universität München (TUM) präsentieren sich gemeinsam auf der Langen Nacht der Wissenschaften am 27. Juni in Garching. Zwischen 18 und 23 Uhr stellen das Center for Integrated Protein Science Munich (CIPSM), das Munich-Center für Advanced Photonics, die Nanosystems Initative Munich (NIM), der Munich Cluster for Systems Neurology (SyNergy) und der Exzellenzcluster Universe ihre Forschung vor.

Christian Haass, Inhaber des Lehrstuhls für Stoffwechselbiochemie an der LMU und Koordinator des SyNergy-Clusters, an dem über Krankheiten wie Alzheimer, Multiple Sklerose und Schlaganfall geforscht wird, hält einen Vortrag zum Thema „Alzheimer – eine Krankheit wird entschlüsselt“. Außerdem gibt es am Infostand von SyNergy Untersuchungsobjekte aus der neurologischen Forschung zu sehen.

An den Infoständen der Exzellenzcluster werden verschiedene Experimente für Kinder angeboten. Bei NIM stehen beispielsweise Experimente mit Nano-Effekt auf dem Programm, bei CIPSM „Proteine zum Anfassen“ und „Nobelpreiswürmer unter dem Mikroskop“. Der Exzellenzcluster MAP, an dem Forscher eine neue Generation von Lasern entwickeln, bietet einen virtuellen Rundgang mit 3D-Brille durch das Forschungszentrum Laboratory für Extreme Photonics.

Weitere Informationen und Anfahrtsbeschreibung auf den Seiten der Exzellenzcluster Synergy, CiPSM, MAP, NIM und Universe