Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Rachel Carson Center

RCC weiter gefördert

München, 23.06.2014

Das interdisziplinäre Forschungszentrum für Umweltfragen an der LMU wird vom Bundesforschungsministerium bis zum Jahr 2021 unterstützt.

Das interdisziplinäre Rachel Carson Center der LMU ist eines der weltweit größten Forschungszentren, das Umweltfragen auch aus geisteswissenschaftlicher Perspektive betrachtet. Nun hat das RCC die Zusage vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für eine weitere sechsjährige Förderung bis zum Jahr 2021 erhalten.

„Das RCC gibt Impulse, die maßgeblich dazu beitragen, die Rolle der Geistes- und Sozialwissenschaften in aktuellen politischen und wissenschaftlichen Diskussionen um die Umwelt zu stärken“, sagt LMU-Präsident Bernd Huber. „Aus der Geschichte können wir für die Zukunft lernen“, erklärt RCC-Direktor Christof Mauch den Forschungsansatz des Instituts. „Das kann Gelassenheit auslösen, wenn wir erkennen, dass es große Umweltveränderungen auch in der Vergangenheit gab. In mancher Hinsicht ist aber genau das Gegenteil der Fall. Wir sehen, wann unsere Haltung zur Umwelt Beschleunigungen ausgelöst hat, die sich am Ende radikal gegen den Menschen wenden können.“

Ab 2015 wird der Themenkomplex „Transformationen in Umwelt und Gesellschaft“ im Zentrum der Forschungsarbeit des Carson Centers stehen. Außerdem sollen innovative Formen der Zusammenarbeit über Disziplingrenzen hinweg erprobt werden.

Entscheidend ist die internationale Ausrichtung des Forschungszentrums. Mehr als 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt haben bislang bei mehrmonatigen Gastaufenthalten am RCC geforscht, dessen Arbeitssprache Englisch ist.

Das RCC wurde im Jahr 2009 an der LMU gegründet. Die Initiative ging von den beiden heutigen Direktoren Christof Mauch, Professor für amerikanische Kulturgeschichte an der LMU, und Professor Helmuth Trischler vom Deutschen Museum aus. Es ist nach Rachel Carson benannt, einer amerikanischen Biologin und Umweltaktivistin.