Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kongress

Vielfalt als Chance

München, 21.10.2014

Diversity ist das Thema des diesjährigen Kongresses „Leadership meets University“, der sich an Führungskräfte und Personalverantwortliche aus der Wirtschaft richtet.

Diversity (mikiekwoods / Fotolia)

Der LMU-Kongress „Leadership meets University“ widmet sich dem Thema „Vielfalt als Chance: Diversity als Erfolgsfaktor innovativer Organisationen“. Die Veranstaltung bietet Führungskräften und Personalverantwortlichen die Gelegenheit, Kontakte zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu knüpfen und sich über den aktuellen Stand der Forschung zu informieren.

Nach einer Keynote von Peter Jeckel, Direktor HR Finance, Legal, Corporate Comms & Audit bei adidas, informieren renommierte Expertinnen und Experten der LMU über verschiedene Aspekte des Diversity Managements in Unternehmen. „Organisationen als Diversity-Maschinen“ lautet der Titel des ersten Vortrags. Referent ist Armin Nassehi, Lehrstuhlinhaber an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Im Anschluss beleuchtet Martin Franzen, Inhaber des Lehrstuhls für deutsches, europäisches, internationales Arbeitsrecht und Bürgerliches Recht, anhand aktueller Rechtsprechung die arbeitsrechtliche Seite von Diversity-Konzepten.

Felix C. Brodbeck, Lehrstuhlinhaber Wirtschafts- und Organisationspsychologie, erläutert die besondere Herausforderung bei der Führung internationaler und virtueller Gruppen. Dr. Susanne Braun vom Center for Leadership and People Management der LMU spricht über „Frauen in Führung“ und erklärt anhand aktueller sozial- und organisationspsychologischer Forschungsergebnisse, wie sich die besten Talente gewinnen lassen. Dieter Frey, Inhaber des Lehrstuhls Sozialpsychologie an der LMU, beschreibt in seinem Vortrag „Diversity, Kreativität und Innovationen“ die Unterschiede von mono- und multikulturellen Organisationen und zeigt den Zusammenhang zwischen Unternehmenskultur und Innovation auf.

Der Kongress findet am 20. November 2014 ab 9 Uhr im Senatssaal der LMU statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter der Internetadresse www.lmu.de/wb Voraussetzung. Die Teilnahmegebühr beträgt 480 Euro (beziehungsweise 380 Euro bei Anmeldungen bis zum 27. Oktober).