Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Simons Foundation

Millionenförderung für LMU-Physiker Braun

München, 03.07.2014

Die amerikanische Simons Stiftung fördert die Evolutionsforschung von LMU-Physiker Dieter Braun mit 1,5 Millionen Dollar.

Professor Dieter Braun

Dieter Braun, Professor für System-Biophysik an der LMU und Mitglied der Nanosystems Initiative Munich (NIM), erhält von der amerikanischen Simons Stiftung 1,5 Millionen Dollar für seine Forschung über die Mechanismen der Nichtgleichgewichtsphysik. Dieter Braun ist im Rahmen des Projekts “Nonequilibrium Mechanisms for the Biogenesis of Life“ dem Ursprung des Lebens auf der Spur: Er untersucht, wie die ersten Moleküle genetische Information speichern und weitergeben konnten. Seine Arbeit wird von der Simons Stiftung im Rahmen des Programms „Simons Collaboration on the Origins of Life“ gefördert.

Dieter Braun hat seit dem Jahr 2007 eine Professur für Systems Biophysics an der LMU inne. Zuvor leitete er am Center für NanoScience der LMU eine Emmy-Noether-Gruppe. Dieter Braun hat für seine Arbeit bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Im Jahr 2010 verlieh ihm der European Research Council einen ERC-Starting Grant in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro. 2011 wurde Dieter Braun mit dem Klung-Wilhelmy-Weberbankpreis ausgezeichnet.

Die amerikanische Simons Stiftung hat zum Ziel, die Forschung in der Mathematik und in den grundlegenden Fragen der Naturwissenschaften voranzutreiben. Seit 2014 fördert sie in einem neuen Programm innovative Projekte, die den Ursprung des Lebens untersuchen.