Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaftskooperation

Neuer Humboldt-Forschungspreisträger an der LMU

München, 28.05.2013

Professor Eric von  Hippel

Professor Eric von Hippel, einer der weltweit renommiertesten Wissenschaftler im Bereich der Innovationsforschung und Ehrendoktor der Fakultät für Betriebswirtschaft, ist von der Alexander von Humboldt-Stiftung mit einem Humboldt-Forschungspreis ausgezeichnet worden. Der Ökonom lehrt an der MIT Sloan School of Management des Massachusetts Institute of Technology (MIT). In seinem Konzept der „user innovation“ zeigt von Hippel, dass Konsumenten zu einem erheblichen Teil für Innovationen verantwortlich sind.

Ab Herbst 2013 wird Eric von Hippel am Munich Center for Innovation and Entrepreneurship Research (MCIER) der Max-Planck-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Professor Dietmar Harhoff, Direktor des MCIER und Honorarprofessor an der Fakultät für BWL, ein Forschungsprojekt zum Thema „Consumer Innovation“ starten. Ziel des Projekts ist es zu untersuchen, in welchem Umfang Konsumenten in deutschen Haushalten Innovationen erbringen. Forscher der LMU arbeiten bereits seit Jahren mit Eric von Hippel an der Erforschung von Nutzerinnovationen zusammen. Im Jahr 2004 hatte die Fakultät für BWL Prof. von Hippel für seine Verdienste die Ehrendoktorwürde verliehen.

Der Humboldt-Forschungspreis zeichnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, die das eigene Fachgebiet nachhaltig geprägt haben. Die ausgezeichneten ausländischen Forscherinnen und Forscher wählen ihre Gastgeber-Hochschule in Deutschland selbst aus.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse