Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Internationale Konferenz

Technik von morgen

München, 27.08.2013

Auf der Konferenz MobileHCI an der LMU stellen Wissenschaftler neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der mobilen Interaktion vor.

Vom 27. bis zum 30. August treffen sich an der LMU Informatiker aus der ganzen Welt zur Konferenz MobileHCI, um ihre neusten Entwicklungen im Bereich der Kommunikation mit mobilen Geräten zu präsentieren. „Die vorgestellten wissenschaftlichen Arbeiten haben alle einen hohen Anwendungsbezug. Sie erleichtern die Interaktion mit mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets“, sagt Alexander de Luca von der Lehr- und Forschungseinheit Medieninformatik an der LMU, die die Tagung in diesem Jahr ausrichtet.

Alle Arbeiten werden erstmals präsentiert. Dazu zählt zum Beispiel ein magischer Stift: Mit dem Magic-Pen, eine Entwicklung eines koreanischen Forscherteams, können Smartphonenutzer ihr Gerät bedienen, ohne es direkt zu berühren. Auch die Arbeit eines amerikanischen Teams zählt zu den erwarteten Höhepunkten der Konferenz: Mit ihrer neuen Anwendung können handschriftliche Nachrichten mit kleinen Touchscreens erfasst und verschickt werden.

Mehrere Vorträge behandeln das Thema Privatsphäre und Sicherheit, darunter etwa die Interaktion zwischen Smartphone und Geldautomat sowie neue technische Möglichkeiten, wie Touchscreens mit Passwörtern geschützt werden können.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse