Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Alzheimer-Forschung

Forschungsförderung für LMU-Projekt

München, 11.12.2013

Die Alzheimer Forschung Initiative unterstützt ein Projekt von LMU-Professor Harald Steiner.

Foto: Mopic / Fotolia.com
Foto: Mopic / Fotolia.com

Professor Harald Steiner vom Adolf-Butenandt-Institut der LMU und dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen erhält 80.000 Euro von der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative.

Gefördert wird das Projekt „Reduktion von Amyloid-Beta durch Veränderung der Zellmembran“. Professor Harald Steiner und sein Team untersuchen, wie sich die Dicke von Zellmembranen auf die Bildung von alzheimertypischen Eiweißbruchstücken aus Beta-Amyloid auswirkt. Was die Forscher bereits wissen: Je dicker die Membran, desto weniger schädliches Beta-Amyloid wird gebildet. Diesen Mechanismus möchte Harald Steiner nun weiter untersuchen. „Ich hoffe, mit meinen Forschungsarbeiten einen Beitrag zum Verständnis der molekularen Mechanismen der Alzheimer-Erkrankung leisten zu können, um nicht zuletzt daraus auch Strategien für potenzielle Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln“, sagt Steiner.

  • Zur Meldung der Alzheimer Forschung Initiative

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse