Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Preis für Kosmologen Mukhanov

Der Ursprung von Struktur im Universum

München, 07.12.2012

Der Kosmologe Professor Viatcheslav Mukhanov von der Fakultät für Physik der LMU ist von der Italienischen Gesellschaft für allgemeine Relativitätstheorie (SIGRAV) mit der diesjährigen Amaldi-Goldmedaille ausgezeichnet worden. Mukhanov hat den Preis für seine Beiträge über den Ursprung von Struktur im Universum erhalten.

Der Preis wird seit dem Jahre 2006 vergeben. Vorherige Preisträger waren ebenfalls berühmte Persönlichkeiten in der allgemeinen Relativitätstheorie: Roger Penrose, Bernard Schutz, Sergio Ferrara und Thibault Damour.

Die Kosmologie und die Astroteilchenphysik sind zwei wichtige Forschungsgebiete von Mukhanov. Schon im Jahr 1981 hat er den quantenmechanischen Ursprung von großräumigen Strukturen im Universum vorhergesagt. In seiner jüngeren Forschung begründete er Feldtheorien zur Dominanz der Dunklen Energie im Universum.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse