Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dunkle Energie im All

ESA gibt Go für Euclid-Weltraummission

München, 10.10.2011

Die Universitätssternwarte der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) in Garching sind wichtige Partner der Euclid-Weltraummission, die nun von der europäischen Weltraumagentur ESA für das “Cosmic Vision”-Programm ausgewählt wurde. Euclid soll 2019 starten und dann die beschleunigte Ausdehnung des Universums vermessen, um so einem der größten physikalischen Rätsel unserer Zeit auf die Spur zu kommen: Der "Dunklen Energie" die als treibende Kraft der beschleunigten Ausdehnung gilt. Für die Entdeckung der Dunklen Energie wurde auch der diesjährige Physik-Nobelpreis verliehen.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse