Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Von Arsen bis Zucker

LMU-Philologen geben neues Flaubert-Wörterbuch heraus

München, 06.12.2010

Der Schriftsteller Gustave Flaubert gilt als einer der Wegbereiter der modernen Literatur. Am Flaubert-Zentrum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München werden Werk und Umfeld dieses bedeutenden Vertreters des französischen Realismus erforscht. Nun hat die Leiterin des Flaubert-Zentrums, Professorin Barbara Vinken, gemeinsam der LMU-Philologin Dr. Cornelia Wild ein neues Flaubert-Wörterbuch herausgegeben, mit dessen Hilfe die Werke Flauberts unter neuen Vorzeichen gelesen werden können. Die zahlreichen Bezüge auf Psychoanalyse und Bibelforschung in dem Wörterbuch, das am 9. Dezember im Rahmen der Flaubert-Lecture vorgestellt wird, machen dabei einen Flaubert sichtbar, der sich den starren Kategorien der Forschung widersetzt.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse