Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaftleraustausch mit Karls-Universität Prag

karls-universität1     LMU-Brunnen

Wissenschaftler-Austausch seit 1990

Siegel Karls-UniversitätSeit über 20 Jahren besteht zwischen der Ludwig-Maximilians-Universität und der Karls-Universität in Prag - der ältsten und größten Universität Tschechiens - ein Partnerschaftsvertrag. Dieser regelt nicht nur den sehr regen Studentenaustausch (im Rahmen des Erasmus-Programms), sondern enthält auch eine Vereinbarung über den gegenseitigen Austausch von Wissenschaftlern in ausgewählten Fachbereichen.

Siegel der LMUAusschreibung 2017

Für das Jahr 2017 haben Doktoranden, Postdocs, Professoren und Wissenschaftler der LMU wieder die Möglichkeit für einen maximal einwöchigen Aufenthalt an der Prager Karls-Universität. Während dieser Zeit können die LMU-Wissenschaftler Fachgespräche mit den einladenden Professoren und Kontaktpersonen am jeweiligen Institut der Karls-Universität führen, Vorträge halten, in Bibliotheken recherchieren oder gemeinsame Publikationen und Projekte erörtern. Im Gegenzug unterstützt die LMU Wissenschaftler aus Prag - ausgewählt und vorgeschlagen von der Karls-Universität - bei ihrem Forschungsaufenthalt in München.

Im Gegenzug unterstützt die LMU Wissenschaftler aus Prag - ausgewählt und vorgeschlagen von der Karls-Universität - bei ihrem Forschungsaufenthalt in München.

Teilnehmer: Es können bis zu vier deutsche Wissenschaftler 2017 an dem Austausch mit Prag teilnehmen.

Förderung: Die Karls-Universität übernimmt je nach Fakultät einen Kostenanteil zwischen ca. Kc 200,-- bis ca. Kc 300,-- pro Tag. Zusätzlich wird eine kostenlose Unterkunft bereitgestellt. Reisekosten/Tagegeld und sonstige Ausgaben für den persönlichen Bedarf werden nicht von der Karls-Universität oder dem Referat Internationale Angelegenheiten bzw. der Ludwig-Maximilians Universität übernommen.

Bewerbung: Voraussetzung für eine Bewerbung über das Referat Internationale Angelegenheiten ist eine Einladung und der Kontakt mit einem entsprechenden Professor/Betreuer in Prag. Formlose Anträge mit einer Kurzdarstellung des Projektes und mit Angabe des genauen Aufenthaltszeitpunktes sowie das Einladungsschreiben der Fakultät/Professors können per E-Mail (st.lauterbach@lmu.de) oder schriftlich an die unten stehende Adresse eingesandt werden.

Weitere Formalitäten: Nach erfolgter Genehmigung durch das Referat Internationale Angelegenheiten muss ein Dienstreiseantrag bei der Reisekostenstelle, Ref. II.7, gestellt und dieser genehmigt in Kopie an Ref. III.3 gesandt werden.

Bericht: Nach Rückkehr erbitten wir einen Bericht über den Aufenthalt.

Koordination:

Dr. Stefan Lauterbach
Leiter/Internationale Angelegenheiten
Ludwigstr. 27, 80539 München
Tel.: 089 2180-2075
Fax: 089 2180-16533
st.lauterbach@lmu.de

Verantwortlich für den Inhalt: International Office