Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Tiermedizinhistorische Sammlung

Die tiermedizinhistorische Sammlung, deren wissenschaftliche Betreuung dem Institut für Paläoanatomie, Domestikationsforschung und Geschichte der Tiermedizin obliegt, setzt sich aus drei Beständen zusammen:

Paläoanatomie 01

2007 wurde von der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung GmbH eine umfangreiche Sammlung von historischem Veterinärinstrumentarium (ca. 1.500 Objekte) erworben und der Tierärztlichen Fakultät als befristete Leihgabe zur Verfügung gestellt. Ein Ausschnitt dieser Sammlung, die alle Teilgebiete tierärztlichen Handelns dokumentiert, und deren Objekte von der Antike bis in die Neuzeit datieren, ist im Institut für Anatomie ausgestellt.

Zu diesem Bestand kommen ein Konvolut von rund 10.000 Instrumenten des 19./20. Jahrhunderts, das der Münchner Tierärztlichen Fakultät im Jahr 2011 von privater Seite vermacht wurde, sowie das Sammlungsgut des Instituts, das ca. 3.000 Objekte umfasst und laufend durch Schenkungen sowie Zukäufe ergänzt wird.

Paläoanatomie 02

Unabdingbar sind für die Dokumentation der Anwendung und der Weiterentwicklung der Instrumente ihre Darstellung anhand der historischen Fachliteratur sowie mittels Bildern, Filmen und Modellen, über die der Lehrstuhl ebenfalls verfügt.

Dieser Fundus, der aufgrund seiner Diversität, seines Alters und des Sammlungszusammenhanges europaweit einmalig sowie von großem fach- und kulturhistorischem Wert ist, wird in Lehre und Forschung genutzt.

  • Kontakt
  • Benutzung: Termin nach Vereinbarung
  • Sammlungstyp: Lehr- und Forschungssammlung, öffentlich zugänglich