Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Innovationszirkel

Seit über 40 Jahren gibt es das Vorschlagswesen in der bayerischen Staatsverwaltung. Seither wurden viele tausend Verbesserungsvorschläge eingereicht und zu einem nicht unerheblichen Teil angenommen, prämiert und in der Praxis erfolgreich umgesetzt. Ziel ist es, Handlungsabläufe in Verwaltung, Technik und allen anderen Dienstleistungsbereichen zu vereinfachen und zu verbessern.

Geregelt werden Behandlung und Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen in der „Innovationsrichtlinie Moderne Verwaltung“ vom 1.11.2008. Diese Richtlinie sieht u.a. die Einrichtung von Innovationszirkeln an den nachgeordneten Dienststellen vor. Auch an unserer Universität gibt es seit dem Jahr 2000 einen solchen Innovationszirkel, der eine fakultäts- und bereichsübergreifende Einrichtung ist.

Ein Verbesserungsvorschlag ist im weitesten Sinne jede konkretisierbare Idee, die neuartig ist, spürbar etwas verbessert und damit zu Effizienz und Effektivität unserer Dienstleistungsbereiche beiträgt. In den ständigen Erneuerungsprozess sollen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingebunden werden. Gemeinsames Ziel ist es, die zum Teil sehr komplexen Handlungsabläufe auf allen Ebenen in Verwaltung, Technik und anderen Dienstleistungsbereichen, zu vereinfachen oder in sonstiger Weise zu verbessern.

Bitte beachten Sie, dass das Verfahren zur Einreichung von Verbesserungsvorschlägen überarbeitet wird. Das neue Verfahren wird im Herbst 2017 eingeführt. Wir werden an dieser Stelle über das neue Verfahren informieren.
Bis dahin freuen wir uns über Ihre formlosen Anregungen und Verbesserungsvorschläge über die Feedbackwege im Serviceportal.


Vorsitzende/r
N. N.

Mitglieder (alphabetisch):
Dr. Werner Eichhorn
Georg Neuhäuser
Markus Sattler
Margret Scherer