Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (IfKW, EU-Projekt, 50%)

Einrichtung: Sozialwissenschaftliche Fakultät
(Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung)
Besetzungsdatum: 01.05.2018
Ende der Bewerbungsfrist: 28.02.2018
Besoldungsgruppe: TV-L 13 (50 %)
Befristung: befristet (Projektlaufzeit EU-Projekt)

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. (Stundenzahl: 20,5)

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Aufgaben

Die Stelle ist in dem EU-Projekt „Strengthening European integration through the analysis of conflict discourses: revisiting the past, anticipating the future (RePAST)“ angesiedelt.


Konzeption und Durchführung von Diskursanalysen, Fokusgruppen mit Mediennutzern, Experteninterviews mit Journalisten sowie Beobachtungen von Redaktionsabläufen in Medienhäusern, Abstimmung und Kooperation mit den Partnern des RePAST-Konsortiums sowie Übernahme von weiteren Aufgaben im Netzwerk, Ergebnispräsentation mit Beteiligung relevanter Stakeholder, Reporting gegenüber der Europäischen Kommission, evtl. Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich der Bachelor- und Masterstudiengänge des Instituts (fakultativ) sowie allgemeine Koordinationstätigkeiten. Wir erwarten von Ihnen, dass Sie

  • eine Weiterqualifikation (Promotion) im thematischen Rahmen des Projekts anstreben,
  • über ausgezeichnete Kenntnisse der englischen Sprache verfügen und
  • administrative Aufgaben übernehmen.

Anforderungen

Einstellungsvoraussetzung ist ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Master-Studium im Kernbereich der Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft oder in einem ähnlichen Fach.

Wünschenswert ist ein Forschungsschwerpunkt in einem der folgenden Bereiche: Diskursanalyse, kollektives Gedächtnis/memory studies (Nationalsozialismus, DDR) oder europäische Integration. Erfahrungen in der qualitativen empirischen Sozialforschung (vor allem: kategoriengeleitete Analysen, Experteninterviews, Diskursanalyse oder Beobachtung) sowie eine Affinität zu internetbasierten Publikationsformen sind von Vorteil.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Zeugnisse in Kopie) elektronisch und zusammengefasst in einer (!) PDF-Datei bis zum 28. Februar 2018 an Einstellungsvoraussetzung ist ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Master-Studium im Kernbereich der Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft oder in einem ähnlichen Fach.

Wünschenswert ist ein Forschungsschwerpunkt in einem der folgenden Bereiche: Diskursanalyse, kollektives Gedächtnis/memory studies (Nationalsozialismus, DDR) oder europäische Integration. Erfahrungen in der qualitativen empirischen Sozialforschung (vor allem: kategoriengeleitete Analysen, Experteninterviews, Diskursanalyse oder Beobachtung) sowie eine Affinität zu internetbasierten Publikationsformen sind von Vorteil.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Zeugnisse in Kopie) elektronisch und zusammengefasst in einer (!) PDF-Datei bis zum 28. Februar 2018 an anke.fiedler@ifkw.lmu.de

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bewerbungsadresse

Dr. Anke Fiedler
anke.fiedler@ifkw.lmu.de

Ansprechpartner/in

Dr. Anke Fiedler