Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) (50 %) für Digitale Anwendungen in der Archäologie

Einrichtung: Fakultät für Kulturwissenschaften
(Department für Kulturwissenschaften)
Besetzungsdatum: 01.10.2017
Ende der Bewerbungsfrist: 30.06.2017
Entgeltgruppe: E13 TV-L
Befristung: 30.09.2020

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Aufgaben

Zu Ihren Aufgaben gehören die Anwendung digitaler Dokumentationsverfahren (Photogrammetrie und 3D-Scanning) bei Objekten und Befunden sowie die Erstellung von dreidimensionalen archäologischen Rekonstruktionen. Die einschlägigen Verfahren vermitteln Sie im Umfang von 2,5 SWS an Studierende der archäologischen Fächer.

Anforderungen

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium, beherrschen die gängige Software zur digitalen Datenerhebung und -visualisierung, verfügen über Berufspraxis im Bereich der archäologischen Informatik sowie über didaktische Kompetenz. Kenntnisse der Archäologie der Alten Welt (Europas und des Vorderen Orients) sind wünschenswert.

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bewerbungsadresse

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse, Referenzen) in elektronischer Form bis spätestens 30.06.2017 an

Ansprechpartner/in

Dr. Kai Kaniuth