Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Verwaltungsangestellter (m/w) für die Buchhaltung

Einrichtung: Fakultät für Physik
(Laboratory for Extreme Photonics (LEX-Photonics))
Besetzungsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ende der Bewerbungsfrist: 28.02.2018
Entgeltgruppe: TV-L
Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine anschließende Verlängerung oder Entfristung wird angestrebt.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. (Stundenzahl: 20,05)

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Aufgaben

Das Laboratory for Extreme Photonics (LEX-Photonics) ist eine Forschungseinrichtung der Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und widmet sich in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern diverser Disziplinen der Entwicklung und Anwendung von Hochleistungs- Ultrakurzpuls-Lasersystemen. Zusätzlich betreut das LEX-Team den Aufbau und Betrieb der wissenschaftlichen Forschungseinrichtung CALA (Centre for Advanced Laser Applications). Zum nächstmöglichen Termin suchen wir eine(n) Verwaltungsangestellte(n) (m/w) für die Buchhaltung in Teilzeit (50%).

Ihr Tätigkeitsbereich:

• Verwaltung von Landes- und Drittmitteln
• Mittelüberwachung
• Anweisung von Rechnungen
• Abrechnung mit mittelbewirtschaftenden Stellen

Anforderungen

Ihr Profil:

• Eigeninitiative und selbständiges, zuverlässiges und gewissenhaftes Arbeiten
• Hohe Einsatzbereitschaft und Lernfähigkeit sowie Teamfähigkeit
• Sicherer Umgang mit dem Standard Microsoft-Office Paket und Internetanwendungen
• Deutsch fließend in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse
• Eine kaufmännische Ausbildung sowie Datenbankkenntnisse (Access) sind von Vorteil



Ihr Arbeitsplatz befindet sich im Forschungszentrum Garching. Er ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) und den Sozialleistungen im öffentlichen Dienst. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine anschließende Verlängerung oder Entfristung wird angestrebt.

Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bewerbungsadresse

Dr. Martin Groß
Ludwig-Maximilians-Universität München
MAP/LEX Projektbüro
Am Coulombwall 1
85748 Garching b. München



Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 28.02.2018 schriftlich oder per Email an:

Ansprechpartner/in

Dr. Martin Groß
089 289 - 14116