Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaftliche/r Bibliothekar/in (E 13 / A 13) als Referent/Referentin für Öffentlichkeitsarbeit sowie als Fachreferent/in und Referent/in für Projektaufgaben

Einrichtung: Universitätsbibliothek
Besetzungsdatum: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ende der Bewerbungsfrist: 26.01.2018
Besoldungsgruppe: A 13
Entgeltgruppe: E 13

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Aufgaben

• Verantwortung für die Öffentlichkeitsarbeit der Universitätsbibliothek, insbesondere:
- Koordination und Dokumentation der Pressearbeit der Universitätsbibliothek
- Koordination der internen Kommunikation
- Verantwortung für den Netzauftritt und die Social Media-Aktivitäten der Universitätsbibliothek
- Weiterentwicklung des Corporate Design der Universitätsbibliothek

• Fachreferat für ein oder mehrere an der LMU vertretene Fächer; die Fachreferatsaufgaben beinhalten insbesondere:
- Zuständigkeit für alle Fragen der fachlichen Literatur- und Informationsversorgung
- Entscheidungen zum Medienportfolio in der Kommunikation mit den nutzenden wissenschaftlichen Einrichtungen
- Leitung einer oder mehrerer Fachbibliotheken an der LMU, einschließlich der Etatplanung und der Mitarbeiterführung
- fachliche Beratung und Schulung von Nutzern
- Weiterentwicklung fachbezogener Dienstleistungen der Universitätsbibliothek

• Übernahme von weiteren Aufgaben im Rahmen von größeren Vorhaben (z.B. in Organisationsprojekten oder Projekten zum Forschungs- und Publikationsmanagement), in einer Tätigkeit als Abteilungsreferent oder in einer Stabsaufgabe

Anforderungen

• ein erfolgreich mit Master, Diplom oder Staatsexamen abgeschlossenes Universitätsstudium, bevorzugt in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichem Fach

• Laufbahnbefähigung für die 4. Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Bibliothekswesen (entspricht der Laufbahnprüfung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken) oder vergleichbare postgraduale Ausbildung; Bewerberinnen und Bewerber ohne Laufbahnprüfung oder entsprechende Ausbildung können während eines zunächst befristeten Arbeitsverhältnisses einen postgradualen Abschluss berufsbegleitend erwerben

• flüssiges Schreiben und gutes Gespür für die deutsche Sprache. Erste Erfahrungen im Medienbereich sind von Vorteil, genauso wie Kenntnisse im Bereich Social Media oder im Gestalten von Texten und Materialien

• Wir wünschen uns weiterhin gute IT-Kenntnisse und Vertrautheit mit der Nutzung und dem Management elektronischer Medien

• Offenheit für neue Entwicklungen und Interesse, den Medienwandel im Bereich des wissenschaftlichen Publizierens aktiv zu begleiten und zu gestalten

• ein ausgeprägtes Dienstleistungsbewusstsein, hohe kommunikative Kompetenz, Organisationsgeschick, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten

Die Stelle kann grundsätzlich geteilt werden – falls Sie Interesse an einer geteilten Stelle haben, geben Sie bitte bei Ihrer Bewerbung den von Ihnen gewünschten Schwerpunkt an.

Die Vergütung erfolgt gemäß dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) in Vergütungsgruppe E 13 bzw. bei Erfüllen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen nach A 13 BayBesG.

Der Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungsadresse

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte bis 26. Januar 2018 an den Direktor der Universitätsbibliothek der LMU München.

Postadresse: Ludwig-Maximilians-Universität München, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München.

Bei elektronischen Bewerbungen fassen Sie bitte alle Dokumente in einer einzigen pdf-Datei zusammen.

Ansprechpartner/in

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Brintzinger, Tel. 089/2180-2420, zur Verfügung.