Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vertretungsprofessur für Sinologie

Einrichtung: Fakultät für Kulturwissenschaften
(Institut für Sinologie)
Besetzungsdatum: 01.10.2018
Ende der Bewerbungsfrist: 23.02.2018
Befristung: bis 30.09.2019

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Aufgaben

Am Institut für Sinologie ist ab Wintersemester 2018/2019 für ein Jahr eine Professur für Sinologie zu vertreten. Bewerberinnen/Bewerber sollen das Fach in Lehre und Forschung möglichst breit vertreten. Ein geisteswissenschaftlicher Schwerpunkt und gute Kenntnisse des klassischen und gegenwärtigen Chinesisch sind gewünscht.

Anforderungen

Die Ludwig-Maximilians-Universität möchte eine herausragend ausgewiesene Persönlichkeit gewinnen, die ihre wissenschaftliche Qualifikation im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium und eine überdurchschnittliche Promotion durch international sichtbare, exzellente Leistungen in Forschung und Lehre nachgewiesen hat.
Bei einer Einstellung in das Beamtenverhältnis darf das 52. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In dringenden Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden.

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bewerbungsadresse

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis) sind in
elektronischer Form in einer PDF-Datei bis spätestens 23.02.2018 bei Herrn Prof. Dr. Hans van Ess einzureichen:

Prof. Dr. Hans van Ess
Institut für Sinologie
Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München