Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungskooperation

TAU und LMU vertiefen Zusammenarbeit

München, 22.06.2017

Die Tel Aviv University (TAU) und die LMU haben ein Memorandum of Understanding für das „LMU-TAU Research Cooperation Program“ unterzeichnet.

LMU-Präsident Professor Bernd Huber und der Präsident der TAU, Professor Joseph Klafter, bei der Unterzeichnung

Zur Unterzeichnung sind der Präsident der TAU, Professor Joseph Klafter, sowie deren Rektor, Professor Yaron Oz, an die LMU gekommen, auch, um die verschiedenen LMU-Einrichtungen zu besuchen.

Die strategische Kooperation, die von beiden Universitäten gemeinsam finanziert wird, trägt den Namen „LMU-TAU Research Cooperation Program“. Sie soll die Forschungszusammenarbeit zwischen beiden Universitäten in allen Fachbereichen durch gemeinsame Forschungsprojekte, wissenschaftliche Workshops sowie den Austausch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern stärken. So ist etwa die Einrichtung einer Gastprofessur für einen TAU-Wissenschaftler an der LMU vorgesehen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Einrichtung dieses zukunftsweisenden Forschungsprogramms die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit von LMU und TAU weiter intensivieren und ausbauen können“, so LMU-Präsident Professor Bernd Huber. Der Rektor der TAU, Professor Oz, betonte seinerseits: „The LMU-TAU agreement for joint research is a major step in enhancing the relationship between the universities and scientists of both institutions, and we are all very excited about the future prospects.“

LMU-seitig übernimmt Professor Dieter Lüst von der Fakultät für Physik die Programmkoordination des LMU-TAU Research Cooperation Program.