Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Preise für gute Lehre

Drei Auszeichnungen gehen an die LMU

München, 06.12.2017

Der Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler hat eine Wissenschaftlerin und zwei Wissenschaftler der LMU mit dem Preis für gute Lehre an Bayerns Universitäten ausgezeichnet. Verliehen wurde der Preis an Professor Peter Pickl, Fakultät Mathematik, Informatik und Statistik, Professor Miriam Flickinger von der Fakultät für Betriebswirtschaft sowie an Professor Davide Cantoni von der Volkswirtschaftlichen Fakultät.

Professor Peter PicklProfessor Peter Pickl
Peter Pickl von der Arbeitsgruppe „Mathematische Grundlagen der Physik“, erhält für seine Lehrveranstaltungen von den Studierenden stets sehr gute Bewertungen. Exemplarisch wird vor allem seine Mastervorlesung „Derivation of effective equations for many particle systems“ im Sommersemster 2015 herausgehoben, die die bestmögliche Bewertung erhalten hat. Pickl beweist in seinen Vorlesungen und Seminaren viel Gespür für die Anliegen der Studierenden und fördert die Interaktion mit ihnen, indem er sie ermuntert, Fragen zu stellen und eigene Beiträge beizusteuern. Dies sei besonders gut möglich, da er seine Vorlesung völlig frei hält. Vor allem sein „generischer Zugang“ zu den Themen, bei denen er die Herleitungen aus der ursprünglichen Fragestellung heraus motiviert und erst später abstrahiert, ermöglicht den Studierenden ein gutes Verständnis der Themen. Insbesondere legt er viel Wert darauf, nicht zu schnell vorzugehen, sondern das Tempo der Vorlesungen an den Bedürfnissen der Studierenden auszurichten.

Professor Miriam FlickingerProfessor Miriam Flickinger
Miriam Flickinger ist seit 2014 Assistant Professor am Institut für Strategische Unternehmensführung der Fakultät für Betriebswirtschaft. Sie bietet Lehrveranstaltungen unter anderem im strategischen Management, im Organisationsdesign, Leadership oder Corporate Governance sowohl auf Bachelor- und Masterebene sowie zur berufsbegleitenden Weiterbildung an. Ihre Studierenden heben insbesonderen ihre Seminare und Vorlesungen hervor, die durchgehend schlüssig und informativ aufgebaut seien und selbst bei hohem Theorieanteil durch die Einbindung von realitätsnahen Inhalten einen hohen Praxisbezug erhielten. Im Umgang sei Flickinger, so die Laudatio, mit den Studierenden überaus geduldig und freundlich und vermittele durch ihre kompetente und herzliche Art eine große Begeisterung für ihr Fach. Exemplarisch werden die Lehrveranstaltungen „Behavioral Corporate Governance“ oder „Strategie und Führung“ herausgehoben, die eine positive Arbeits- und Lernatmosphäre aufwiesen sowie die Studierenden ermuntere, eigene Beiträge einzubringen und so aktiv mitzuarbeiten.

Professor Davide CantoniProfessor Davide Cantoni
Für Davide Cantoni vom Seminar für Wirtschaftsgeschichte der LMU ist es nicht das erste Mal, dass seine Lehre gewürdigt wurde: Bereits in seiner Zeit als Wissenschaftler an der Harvard University, USA, wurde er mit einem Preis für herausragende Lehre ausgezeichnet. Cantonis Lehrveranstaltungen zeichnen sich durch eine außergewöhnlich verständliche und darüber hinaus spannende Darstellung des jeweiligen Stoffes aus, so bestätigen es seine Studierenden in ihrer Laudatio. Durch zahlreiche interessante Beispiele und Praxisbezüge gelinge es ihm, auch schwierige und komplexe Themen anschaulich zu transportieren, gleichwohl ohne sie dabei zu simplifizieren. Damit würde bei den Studierenden Begeisterung geweckt, ebenso durch die Diskussionen, die er anregt, um sich mit dem Gelernten auseinanderzusetzen. So weisen seine Lehrveranstaltungen, insbesondere die Vorlesungen, ein hohes Maß an Interaktivität auf, was sie postiv von anderen Veranstaltungen absetze.