Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Universitätsgeburtstag

LMU feiert 544. Stiftungsfest

München, 21.06.2016

Am 24. Juni feiert die LMU ihr 544. Stiftungsfest, mit dem sie an ihre Gründung im Jahr 1472 erinnert. Den Festvortrag hält der Vorsitzende des Wissenschaftsrats, Professor Manfred Prenzel.

LMU

1472 wurde die LMU als „Hohe Schule“ von Herzog Ludwig IX. dem Reichen von Bayern-Landshut gegründet. Daran erinnert das jährliche Stiftungsfest, das dieses Jahr am Freitag, den 24. Juni stattfindet.

Den Festvortrag beim Stiftungsfest mit dem Titel „Breite, Spitze, Exzellenz – Wissenschaftspolitische Ziele und Förderinstrumente“ hält in diesem Jahr Professor Manfred Prenzel, Vorsitzender des Wissenschaftsrats und Inhaber des Susanne Klatten-Stiftungslehrstuhls für Empirische Bildungsforschung an der Technischen Universität München. In seinem Vortrag greift er die aktuellen Diskurse um „Spitze“, „Breite“ und „Exzellenz“ sowie deren Beziehung zueinander im Hochschulbereich auf und betrachtet dabei die Hochschul- und Wissenschaftslandschaft aus einer Systemperspektive. Er fragt in seinem Vortrag, welche Aspekte mit dem Exzellenzanspruch verbunden sind, wie Exzellenz identifiziert, erzeugt und gesteigert werden kann und mit welchen Maßnahmen eine exzellente „Spitze“ gestärkt und gleichzeitig die Qualität in der gesamten „Breite“ gefördert werden kann.

Das Stiftungsfest gibt Gästen der Universität auch einen Einblick in das breite Spektrum der Forschung an der LMU. Dabei steht alljährlich insbesondere die Nachwuchsförderung im Mittelpunkt. Einige herausragende Promotionen und Habilitationen werden daher mit dem Förderpreis der Münchener Universitätsgesellschaft ausgezeichnet. Zudem wird im Rahmen des Stiftungsfestes der mit 20.000 Euro dotierte Georg Heberer Award der Chiles Foundation Portland/OR verliehen.