Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neuer Masterstudiengang

Management, Medien und Digitalisierung

München, 25.02.2016

Vielen Unternehmen reicht es nicht aus, dass Absolventen programmieren können. Sie müssen auch lernen, wie man eine Idee umsetzt. Der neue Masterstudiengang Media, Management and Digital Technologies verbindet Informatik mit Betriebswirtschaft neu.

Foto: Jan Greune

Der neue Studiengang, der ab dem nächsten Wintersemester startet, soll hochqualifizierte Nachwuchskräfte für die Medien- und Internetbranche sowie für weitere Branchen, die sich durch die Digitalisierung zunehmend verändern, ausbilden: „Studierende, die entweder ein Unternehmen in der Medien- oder Internetbranche gründen wollen oder sich für Fragen digitaler Geschäftsmodelle in Forschung und Anwendung interessieren, sind hier richtig“, erklärt Dr. Rahild Neuburger von der Munich School of Management. Der interdisziplinäre Master bietet eine Kombination der Studiengänge Informatik und Betriebswirtschaftslehre und soll Wissen im Managementbereich sowie technologische Fähigkeiten auf Master-Niveau vermitteln.

Eine zentrale Rolle spielt der Praxisbezug. In Projektkursen erarbeiten die Studierenden beispielsweise nicht nur ein Geschäftsmodell auf Grundlage aktueller Theorien und feilen an deren Umsetzung, sondern entwickeln zeitgleich einen ersten Prototyp ihrer Idee. „Ein Teil dieser Projektkurse wird gemeinsam mit Unternehmen abgehalten. Aber wir planen auch Freiräume für unsere Studenten ein, damit diese ihren eigenen Businessplan und ihre eigenen Ideen entwickeln können“, erklärt Simon Chanias vom Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU. Daneben sind die Studierenden in Forschungsprojekte der beteiligten Institute involviert, diese reichen von neuen Erlösmodellen bis hin zur Gestaltung von Benutzerschnittstellen.

Teil des Masterprogramms ist die Kommunikation im digitalen Zeitalter: In Zusammenarbeit mit dem Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU besuchen die Studierenden des MMT-Studiengangs eine Veranstaltung aus diesem Bereich. Fähigkeiten, die die Absolventen des Masters sowohl in klassischen Medienunternehmen, der Internetbranche oder in anderen Firmen, die digitale Technologien verwenden, einsetzen können. Aber auch Gründern und Start-ups soll so das nötige Wissen vermittelt werden. „Gerade für die Informatik ist ein interdisziplinärer Studiengang mit einem klaren Medienbezug wichtig“, erklärt Professor Hußmann vom Institut für Informatik der LMU. „Webtechnologie und Forschungen zur Mensch-Maschine-Interaktion gehören untrennbar zu modernen Medien.“

Der englischsprachige Master „Media, Management and Digital Technologies“ (MMT) der Fakultät für Betriebswirtschaft und der Fakultät für Mathematik, Informatik und Statistik startet im Wintersemester 2016/2017. Das gebührenfreie Masterprogramm ist auf eine Dauer von zwei Jahren bzw. vier Semestern (120 ECTS-Punkte) angelegt, Studieninteressierte können sich noch bis zum 15. Mai für das kommende Wintersemester bewerben. Weitere Informationen: www.mmt.bwl.lmu.de