Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bayern barrierefrei

Auszeichnung für Pädagogiklehrstuhl

München, 19.09.2016

Professor Annette Leonhardt hat mit ihren Studierenden ein durch Lehre@LMU gefördertes Forschungsprojekt zur Umsetzung von Barrierefreiheit an der LMU durchgeführt. Dafür bekam ihr Lehrstuhl für Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik von der Bayerischen Staatsregierung jetzt das Signet „Bayern barrierefrei“ überreicht.

Professor Annette Leonhardt und Staatssekretär Johannes Hintersberger mit dem Signet "Bayern barrierefrei" (Bild: Alexander Göttert)

Am vergangenen Donnerstag verlieh der Staatssekretär im Bayerischen Arbeits- und Sozialministerium Johannes Hintersberger dem Lehrstuhl von Professor Annette Leonhardt das Signet „Bayern barrierefrei“. Es ist ein Zeichen der Anerkennung für Akteure, die durch ihr beispielhaftes Verhalten in Bayern Barrieren abbauen. Die Verleihung solle Wertschätzung und Motivation gleichzeitig sein, betonte der Regierungsbeamte. „Von der Universität kommen die Führungspersonen, Entscheider und Multiplikatoren von morgen.“ Umso wichtiger sei es daher, sie in puncto Barrierefreiheit schon in ihrer Zeit an der Universität zu sensibilisieren.

Insgesamt war es das 63. Signet, das die Staatsregierung für beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit verlieh. Das Signet an den Lehrstuhl von Professor Leonhardt war allerdings das erste, welches für eine Forschungsarbeit vergeben wurde. Die Ordinaria und ihre Studierenden haben bei ihrem Projekt „Wie barrierefrei ist die LMU?“ das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. „Zum einen ging es um die Institution „Universität“, zum anderen wurde mit einem Fragebogen die Sicht von Betroffenen und auch Nicht-Betroffenen erhoben“, erklärt Leonhardt. Fokussiert wurde vor allem auf die Überwindung der „Barrieren in den Köpfen“.

Um die sogenannten krankheits- oder behinderungsbedingten Studienerschwernisse zu verringern, hat die LMU in den letzten Jahren baulich, technisch und bei der Beratung aufgerüstet. Beim neuen BioMedizinischenCentrum (BMC) wurde sogar erstmals an der LMU ein taktiles Leitsystem installiert. Wie die rund 3.500 Studierenden an der LMU mit Behinderung oder chronischer Erkrankung erfolgreich ihren Studienalltag meistern, erfahren Sie im MünchnerUni Magazin (Ausgabe  Nr. 4 / 2015, S. 6 - 9). Dort finden Sie auch ein Interview mit Annette Leonhardt über ihr ausgezeichnetes Forschungsprojekt.