Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Architekturwettbewerb

Neubau für das Haustierzentrum

München, 08.05.2015

Das Haustierzentrum der LMU zieht um. Am neuen Standort in Oberschleißheim soll ab 2017 ein Neubau entstehen. Die Entwürfe sind ab heute im Alten Schloss Schleißheim zu sehen.

Entwurf des Architektenbüros Heinle, Wischer und Partner (Stuttgart/Berlin).

Hunde, Katzen und Geflügel stehen beim Haustierzentrum der LMU im Mittelpunkt: Das Zentrum der Tierärztlichen Fakultät erforscht Tierernährung, Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung von Haustieren. In einem Architekturwettbewerb für den Neubau in Oberschleißheim ist nun die Entscheidung gefallen.

Bisher war das Haustierzentrum auf dem Gelände Oberwiesenfeld untergebracht, das die LMU aber in den nächsten Jahren zur städtebaulichen Entwicklung freigeben muss. Der Neubau des Zentrums, der zwischen der Dachauer Straße und dem Kalterbachweg entstehen soll, ist ein weiterer Baustein in der geplanten Gesamtverlagerung der Tierärztlichen Fakultät nach Oberschleißheim.

Dafür hat das Staatliche Bauamt München 2 einen Architekturwettbewerb ausgelobt, bei dem eine einstimmige Entscheidung fiel: Gewinner ist das Architektenbüro Heinle, Wischer und Partner (Stuttgart/Berlin).

Eine Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse ist vom 8. bis 17. Mai 2015, ohne Montag, den 11. Mai, von 10 bis 18 Uhr, im Alten Schloss Schleißheim zu sehen.