Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Gremien der LMU

Drei neue Mitglieder im Kuratorium

München, 14.02.2014

Die Mitglieder des neuen Kuratoriums der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München stehen fest. Der Senat der LMU hat am vergangenen Donnerstag 18 Mitglieder des Kuratoriums für die nächsten drei Jahre bestellt. Drei Mitglieder treten ihre erste Amtszeit an, 15 wurden in Ihrem Amt bestätigt.

Neu im Kuratorium sind:

  • Professor Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
  • Dr. Wolfgang Heubisch, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst a.D.
  • Professor Michael Piazolo, Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst des Bayerischen Landtags

Im Amt bestätigt wurden:

  • Erwin Huber, Mitglied des Bayerischen Landtags
  • Dr. Dirk Ippen, Herausgeber des Münchner Merkurs und der tz
  • Oliver Jörg, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst des Bayerischen Landtags
  • Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern
  • Professor Jürgen Kluge, Kluge & Partner Unternehmensberater
  • Dr. Hildegard Kronawitter, Vorsitzende der Weiße Rose Stiftung e.V.
  • Michael Krüger, Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
  • Franz Maget, Vizepräsident des Bay. Landtags a.D.
  • Dr. Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising
  • Markus Rinderspacher, Fraktionsvorsitzender der SPD im Bayerischen Landtag
  • Professor Klaus Schrenk, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen
  • Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
  • Dr. Ludwig Spaenle, Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
  • Dr. Edmund Stoiber, Bayerischer Ministerpräsident a.D.
  • Christian Ude, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München

Das Kuratorium berät als Gremium die Universität und unterstützt deren Interessen in der Öffentlichkeit. Dem Kuratorium können bis zu 25 Persönlichkeiten angehören, die der Universität besonders verbunden sind. Die Mitglieder werden vom Senat für die Dauer von drei Jahren bestellt. Eine Wiederbestellung ist möglich.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse