Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hector-Wissenschaftspreis

Professor Christoph Klein ausgezeichnet

München, 03.02.2014

Professor Christoph KleinProfessor Christoph Klein, Direktor des Dr. von Haunerschen Kinderspitals des Klinikums der Universität München, ist mit dem Hector-Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden. Seine Forschung, so heißt es in der Laudatio, sei ein „Paradebeispiel für die Verbindung der klinischen Medizin mit der Grundlagenforschung über die Therapie von Kindern mit seltenen Krankheiten.“ Ein Schwerpunkt seiner Arbeit bildet insbesondere die Forschung zu Erkrankungen des Blutes und des Immunsystems. Die Hector Stiftung würdigt auch das gesellschaftliche Engagement von Professor Klein. Er gründete die „Care-for-Rare-Foundation“, die sich seit vier Jahren für Kinder mit seltenen Krankheiten einsetzt – und dies über alle Ländergrenzen hinweg. Einen Teil des Preisgeldes des mit 150.000 Euro dotierten Hector-Wissenschaftspreises wird Klein der Stiftung zur Verfügung stellen.

Christoph Klein sowie zwei weitere Professoren wurden zudem in den Kreis der „Hector Fellows“ aufgenommen, denen mittlerweile 18 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler angehören.

Auch wenn die Forschungsgebiete der Preisträger verschieden sind, so verbindet die „Fellows“ – neben der herausragenden Qualität ihrer Arbeiten – das hohe Engagement in der Lehre. Diese Kombination ist der Hector Stiftung besonders wichtig, sagte Stifter Dr. h.c. Hans-Werner Hector. Aus diesem Grund habe man im vergangenen Jahr die „Hector Fellows Academy“ aus der Taufe gehoben. Sie dient den Preisträgern als Forum und bietet zehn Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, eigene Projekte – unter der Betreuung von mindestens zwei „Hector Fellows“ – als Doktorand zu bearbeiten. Außerdem werden vier Postdoktorandenstellen in Verbindung mit fachübergreifenden Projekten geschaffen. Wie Hans-Werner Hector erklärte, wolle die „Academy“ damit das Wissen der „Fellows“ bündeln und Impulse geben für Innovationen und neue Patente in Deutschland.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse