Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ausstellung

„Arche Nova – Ist das Kunst oder krabbelt es weg?“

München, 03.11.2014

arche_nova_260_webDie 20. Herbstausstellung der Zoologischen Staatssammlung München findet in Kooperation mit dem Institut für Kunstpädagogik der LMU statt. Vom 8. November 2014 bis 27. Februar 2015 zeigt die Ausstellung „Arche Nova – Ist das Kunst oder krabbelt es weg?“ Tierplastiken des Bildhauers Wilhelm Krieger (1877-1945). Das Projekt entstand im Rahmen eines Seminars des Studiengangs Lehramt Kunst als Unterrichtsfach unter der Leitung von Astrid von Creytz. Gezeigt werden Arbeiten von Regina Back, Laura Dangl, Julia Eder, Hedi Freese, Annika Ginkel, Barbara Koch, Maria Lechner, Susanne Pracht, Franziska Reinhart, Maria Sailer, Maria Schrott, Marisa Schaub und Tanja Zehetmaier. Sie übertrugen die in ihren Recherchen vorgefundenen wissenschaftlichen Forschungsmethoden oder Klassifizierungsformen auf sich selbst oder interpretieren diese neu. Die Öffnungszeiten der Zoologischen Staatssammlung in der Münchhausenstraße 21 in München sind werktags von 10 bis 16 Uhr und am Tag der offenen Tür am 15. November 2014 von 9 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen unter: www.zsm.mwn.de.