Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lebenslanges Lernen

Seniorenstudium der LMU wird 25

München, 04.07.2013

Am heutigen Freitag feiert das Seniorenstudium der LMU seinen 25. Geburtstag. 1987 wurde es von Professor Eugen Biser, ehemaliger Inhaber des Romano-Guardini-Lehrstuhls für Christliche Weltanschauung und Religionsphilosophie an der LMU, ins Leben gerufen. Er selbst leitete das Seniorenstudium 20 Jahre lang. Im Jahr 2000 wurden Organisation und Planung des Studiums dem Zentrum Seniorenstudium, einer fakultätsübergreifenden Einrichtung der LMU, übertragen.

„Wir wollen mit dem Seniorenstudium dem Bedürfnis akademisch interessierter Menschen nach wissenschaftlicher Information, geistiger Orientierung und aktiver Kooperation nachkommen und damit ein Beitrag zur sinnvollen Gestaltung des Lebens nach der Phase aktiver Berufstätigkeit leisten“, so Professor Lorenz Welker, Direktor des Seniorenstudiums.

Das Studium umfasst Vortragszyklen beziehungsweise Ringvorlesungen mit den Schwerpunkten „Kunst, Kultur, Gesellschaft“, „Spektrum der Wissenschaften“ und „Religion“, des weiteren Vorlesungen, Seminare sowie Arbeits- und Gesprächskreise. Schließlich können Lehrveranstaltungen des allgemeinen Studienbetriebs aller Fakultäten und Fachgebiete besucht werden, die für Seniorenstudierende geöffnet sind.

Im Rahmen des Festakts zum Jubiläum des Studiums wird zudem die Festschrift „Weisheit und Wissenschaft“ veröffentlich. Sie versammelt Beiträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der einschlägigen Forschungsrichtungen an deutschsprachigen Universitäten: aus den Theologien, der Philosophie, Pädagogik, Soziologie, Musikgeschichte, Literaturwissenschaft, Psychologie, Gerontologie, Medizin und den Neurowissenschaften.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse