Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bundesverdienstkreuz

Professor Annette Leonhardt ausgezeichnet

München, 29.01.2013

Professor Annette Leonhardt, Inhaberin des Lehrstuhls für Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik an der LMU, ist am Montag, 28. Januar 2013, mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden.

Der bayerische Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch, der ihr die Auszeichnung überreichte, hob in seiner Laudatio hervor, dass Leonhardt mit großem Einsatz den Modellstudiengang „Prävention, Integration, Rehabilitation bei Hörschädigung“ an der LMU etabliert habe. Weiterhin betonte Minister, dass von Professor Leonhardt unter anderem veranstaltete internationale Symposien zu den Themen „Hörorientierter Spracherwerb hochgradig hörgeschädigter Kinder im Säuglings- und Kleinkinderalter“ und „Gemeinsames Lernen von hörenden und hörgeschädigten Schülern“ enormes Interesse auch über die Universitätsgrenzen hinaus gefunden habe, da die Veranstaltungen „zeitnah an aktuellen Fragen und Diskussionen oder Diskursen in der Hörgeschädigtenpädagogik“ realisiert wurden.

Neben ihren Leistungen in der Forschung an der LMU hat sich Leonhardt vor allem auch in internationalen Projekten engagiert – so etwa im Rahmen regelmäßiger Austausche von Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Universität in Addis Abeba in Äthiopien. Internationale Hospitationsaufenthalte führten Leonhardt etwa nach Großbritannien und 2001 in die kroatische Hauptstadt Zagreb, wo sie einen Workshop zu „Cochlea-Implantat-Versorgung von Kindern“ organisierte und durchführte.

2010 erhielt Leonhardt bereits „Hear-the-World-Award“ für ihre herausragenden Leistungen. Mit dem Preis werden Personen ausgezeichnet, die einen besonderen Beitrag geleistet haben, die Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust nachhaltig zu verbessern.

Weitere Informationen:

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse