Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neueröffnung

Medizinische Lesehalle in neuem Glanz

München, 04.06.2013

Seit Anfang der Woche ist die Fachbibliothek Medizinische Lesehalle wieder geöffnet. Nach fast zweijähriger Bauzeit zeigt sich das Jugendstilgebäude am Beethovenplatz in neuem Glanz.

Medizinische Lesehalle in neuem Glanz

Das denkmalgeschützte Gebäude, 1913 von dem Architekten Emanuel von Seidl als Ausstellungsgebäude für die Kunstgalerie von Franz Joseph Brakl entworfen, wurde umfassend saniert. Um den heutigen Anforderungen an eine Bibliothek gerecht zu werden, wurde das Gebäude unter anderem brandschutzsaniert und mit größtmöglicher Barrierefreiheit ausgestattet.

„Wir sind froh, dass wir den Studierenden nach dem Umbau jetzt genügend Arbeitsplätze zur Verfügung stellen können – unter anderem auch Gruppenarbeitsplätze, die es vorher nicht gab“, sagt Sabine Giebenhain, Baureferentin der Universitätsbibliothek. „Besonders freuen werden sich viele Bibliotheksnutzer darüber, dass die Medizinische Lesehalle zukünftig auch sonntags von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein wird.“ Die neue Bibliothek bietet 165 Arbeitsplätze, zwei Gruppenarbeitsräume, Lounge-Elemente und im Sommer einen Außenarbeitsbereich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Universitätsbibliothek.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse