Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bayerischen Akademie des Schreibens

Bewerbungsstart für Roman-Seminare

München, 24.04.2012

Die Bayerische Akademie des Schreibens startet im Juli den ersten Teil ihres dreiteiligen Seminars für LMU-Studierende. Zusammen mit dem Autor Thomas Lehr und der Lektorin Lina Muzur vom Carl Hanser Verlag können junge Romanautorinnen und -autoren ihre Entwürfe mit den Experten diskutieren. Ziel ist es, das literarische Schreiben als Kunst und Handwerk zu verstehen. Die Teilnehmer sollen dazu lernen, den eigenen Weg zum letzten Satz zu finden und die Potenziale des eigenen Textes auszuschöpfen, um ein zeitgemäßer Autor zu werden.

Das Literaturhaus betreibt seit seiner Eröffnung 1997 die textwerk-Seminare für Autoren und Übersetzer. Zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie weiteren Partnern, ging daraus die die Bayerische Akademie des Schreibens hervor. Anders als bei festen Studiengängen werden zukünftig junge Autorinnen und Autorin nach dem Modell der textwerk-Seminare gefördert, die an publikationsfähigen Projekten jeglicher literarischer Genres arbeiten. Im Wintersemester liefen darüber hinaus bereits erste Kurse für Studierende an sechs bayerischen Universitäten an.

Bewerben können sich bis zum 13. Mai 2012 alle Interessenten, die nicht älter als 40 Jahre sind und über eine längere Schreiberfahrung verfügen. Nach Möglichkeit sollten sie schon erste Publikationen vorweisen können und aktuell an ihrem ersten Roman schreiben. Die Kosten für das Seminar im Literaturhaus inklusive Hotel und Verpflegung betragen 200 Euro pro Seminarblock. Der zweite Teil findet im November, der dritte Teil im April 2013 statt.

 

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse