Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Abseits der Schlachtfelder

Ausstellung an der Fakultät für Psychologie und Pädagogik

München, 15.05.2012

Am 18. Mai um 19 Uhr eröffnet Professor Dieter Frey von der Fakultät für Psychologie und Pädagogik der LMU zusammen mit Christa von Thurn und Taxis im Lichthof im Hauptgebäude der LMU die Ausstellung „Abseits der Schlachtfelder“ von Fotograf und Journalist Till Mayer. Die Ausstellung zeigt Fotos und Geschichten von elf Menschen, deren Schicksale vom Krieg gezeichnet wurden. Die Veranstaltung ist für alle Besucher offen.

Foto: Till Mayer
Foto: Till Mayer

Till Mayer war von 1996 bis 2010 als Fotograf und Delegierter des Roten Kreuzes in Kriegs- und Krisengebieten weltweit unterwegs. Er traf dabei Menschen, denen der Krieg geliebte Menschen, ihren Besitz oder Gliedmaßen genommen hat. Nicht reißerisch, sondern vorsichtig und persönlich erzählt Mayer in der Ausstellung die Geschichte von elf Menschen aus elf Ländern – unter anderem von Minenopfer Mau Sauy aus Kambodscha, Vietnamkriegsveteran Barry Romo und dem ehemaligen KZ-Häftling Onufriy Dudok. 

Vom 21. Mai bis 31. Mai können interessierte Besucher die Geschichten und Bilder der Ausstellung "Abseits der Schlachtfelder" im Zeitungslesesaal der Bibliothek der Fakultät für Psychologie und Pädagogik besichtigen.