Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Summer University

Minister Heubisch eröffnet MISU-Sommerfest

München, 06.08.2012

Die LMU heißt am heutigen Montag auf der Terrasse der Mensaria in der Schellingstraße 3 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Münchner Internationalen Sommeruniversität (MISU) willkommen. Der Bayerische Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch begrüßt die internationalen Gäste.

Die Programme der Munich International Summer University finden in diesem Jahr zum fünften Mal statt.  Wie im letzten Jahr kommen über den Sommer verteilt rund 500 Studierende aus über 80 Ländern nach München, um an den vielfältigen Summer Academies der LMU teilzunehmen

Themen von Arbeitsmedizin bis Völkerrecht
Die ersten Summer Academies der MISU begannen bereits im Juni, die letzten laufen bis Ende September. Das Fächerspektrum der Kurse könnte nicht breiter sein – die Programme reichen von Electronic Media über Umweltwissenschaft bis hin zu Nanoscience und decken von Naturwissenschaften bis Geistes- und Sozialwissenschaften alle Bereiche ab. In Kursen mit kleiner Teilnehmerzahl widmen sich die Gaststudierenden speziellen Fragestellungen – zum Beispiel steht bei der vom Rachel Carson Center veranstalteten „Global Environments Summer Academy“ die Frage nach dem Einfluss der Gesellschaft auf den Klimawandel im Fokus. In allen Kursen sorgen renommierte Professorinnen und Professoren für die hohe akademische Qualität der Summer Academies, die so mehr sind als nur Schnupperwochen für ein Studium oder eine Promotion im Ausland.

Neu in diesem Sommer ist das Angebot im Fachbereich Völkerrecht, in dem sich die Teilnehmer zwei Wochen lang intensiv mit dem Thema Krieg und Frieden im Völkerrecht auseinander setzen. Neu sind auch zwei fachspezifische Sprachkurse: „Wissenschaftssprache Deutsch“ und „Deutsch Lehren und Lernen“. Neben des spezialisierten Deutschkursen bietet MISU Sprachkurse für Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene an.

Für jeden etwas: Oper, Neuschwanstein und Fußball
Eine Teilnahme an den Summer Academies der MISU kann nicht nur in Laboren und Seminarräumen stattfinden. München zählt weltweit zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität und das Rahmenprogramm der MISU ist angelegt, den Teilnehmern einen unvergesslichen Aufenthalt in München zu bereiten. Neben dem Besuch von Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss Neuschwanstein des „Märchenkönigs“ Ludwig II von Bayern stehen kulturelle Aktivitäten wie Oper oder Museen auf dem Programm. Ausflüge nach Salzburg oder Berlin und Freizeitaktivitäten wie Fußballspiele runden den Aufenthalt ab.   Als Höhepunkt des internationalen Sommers in München veranstaltet MISU jedes Jahr ein Sommerfest.

International mit Tradition
Als eine europäische Spitzenuniversität ist die LMU stark international ausgerichtet. Mit rund 6.500 ausländischen Studierenden – etwa 15 Prozent aller Studierenden –  aus 125 Ländern steht die LMU an der Spitze in Deutschland. Darüber hinaus forschen und lehren über 1500 ausländische Gastdozenten an der LMU. Die Sommerprogramme – seit fünf Jahren unter dem Dach und Namen MISU vereint - haben sich in den fünf Jahren zu einer festen Institution in der Internationalisierung der Universität entwickelt.

Die Geschichte von Sommerprogrammen an der LMU reicht jedoch viel weiter zurück: Bereits in den 1920er Jahren veranstaltete die LMU Sommerkurse. Nach Jahrzehnten ohne Sommerprogramme nahm die LMU 1996 ihre Sommeraktivitäten unter dem Namen „Internationaler Münchner Sommer“ wieder auf. Seitdem nahmen sowohl das Angebot an Kursen als auch die Teilnehmerzahlen kontinuierlich zu. 2008 wurden die Kurse zur MISU zusammengefasst, organisiert vom International Office der LMU und dem studentischen International University Club Munich. Neben der Änderung des Namens wurden gemeinsame Standards der einzelnen Sommerkurse etabliert. MISU hat sich seitdem zu einer der größten und renommiertesten Sommeruniversität in Deutschland entwickelt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Munich International Summer University (MISU).

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse